05.01.2022 13:40 |

Mit Ryzen-Prozessor

Lenovo zeigt Öko-Thinkpad aus Recycling-Aluminium

Der chinesische PC-Gigant Lenovo hat im Zuge der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zwei neue Business-Laptops seiner Thinkpad-Familie enthüllt, die stark von der bisherigen Design-Sprache abweichen und laut Hersteller zu großen Teilen aus Recycling-Material bestehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die neuen Business-Notebooks der Thinkpad-Z-Familie gibt es mit 13 oder 16 Zoll Diagonale. Das graue Alu-Chassis besteht laut Hersteller weitgehend aus Recycling-Aluminium, einzelne Versionen sind mit veganem Lederüberzug versehen. Das Netzteil bestehe zu 90 Prozent aus Recycling-Material, die Verpackung aus Bambus und Zuckerrohr, so der Hersteller.

Wie Heise.de berichtet, setzt Lenovo bei seiner neuen Thinkpad-Reihe ausschließlich auf Prozessoren von AMD. Sowohl das Thinkpad Z13 als auch das größere Z16 setzen auf Ryzen-Pro-Chips der kommenden Generation 6000, die unter anderem noch einmal deutlich mehr Grafikleistung als frühere Generationen bietet. Als Sicherheits-Feature wurde der neue Security-Chip Pluton eingebaut, der von Microsoft mitentwickelt wurde.

OLED-Display und Radeon-Grafik optional
Die beiden neuen Thinkpads sind mit 16:10-Display - optional gibt es einen OLED-Touchscreen - ausgestattet. Das Z16 gibt es optional - interessant für Kreative - mit dedizierter Radeon-Grafik. Beim Thinkpad Z13 gibt es zwei USB-C-Anschlüsse und eine Audioklinke, beim Z16 drei USB-C-Ports und einen zusätzlichen SD-Kartenleser.

Lenovo will seine Öko-Thinkpads im Juni auf den Markt bringen. Das kleinere und rund 1,3 Kilo schwere Thinkpad Z13 soll mindestens 1650 Euro kosten, für das zwei Kilo schwere Z16 werden mindestens 2250 Euro fällig. Der tatsächliche Preis hängt von der Ausstattung ab: Die beiden Laptops gibt es mit bis zu 32 Gigabyte LPDDR5-RAM und bis zu zwei Terabyte SSD-Speicher.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol