04.01.2022 06:54 |

28.000 Kontrollen/Tag

Polizei kassierte 91 falsche Impfzertifikate ein

Die Polizei hat seit Beginn des Lockdowns für Ungeimpfte am 15. November des Vorjahres pro Tag rund 28.300 Kontrollen und damit in Summe fast 1,4 Millionen insgesamt durchgeführt. „In Anbetracht der neuen Virus-Variante Omikron werden wir den Kontrolldruck in nächster Zeit aufrechterhalten“, wurde Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) in einer Aussendung zitiert. Dieser führte bis 1. Jänner zu insgesamt 10.851 Anzeigen, 91 gefälschte Impf-Zertifikate wurden dabei entdeckt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die zwei Säulen werden dabei aufrechterhalten, nämlich Kontrollen im allgemeinen Streifendienst und bei den Schwerpunktaktionen durch Bereitschaftseinheiten und den Landeskriminalämtern, die bei gefälschten Impfausweisen Ermittlungen gegen die Hintermänner führen, hieß es vom Leiter des Innenministeriums. Werden gefälschte Zertifikate gefunden, habe das schwere Folgen für den Inhaber, da hier die Strafrechts-Delikte Urkundenfälschung und schwerer Betrug vorliegen, warnte das BMI.

Minister: „Kontrolldruck aufrechterhalten“
Innenminister Gerhard Karner: „Die Covid-Kontrollen im öffentlichen Raum sind herausfordernd, aber notwendig. Der gemeinsame Kampf gegen das Virus ist ohne Alternative. Die Polizistinnen und Polizisten leisten auch hier herausragende Arbeit.“

„In Anbetracht der neuen Virus-Variante Omikron werden wir den Kontrolldruck in nächster Zeit aufrechterhalten. Die Kontrollen fußen weiter auf zwei Säulen: Den Kontrollen im allgemeinen Streifendienst und den Schwerpunktaktionen durch Bereitschaftseinheiten und den Landeskriminalämtern, die bei gefälschten Impfausweisen Ermittlungen gegen die Hintermänner führen.“

Seit Verschärfung der Einreiseregeln (2G) am 20. Dezember wurden bis 1. Jänner bundesweit 798.276 Grenzkontrollen durchgeführt, bis auf einen geringen Teil waren dabei jeweils auch Vertreter der Gesundheitsbehörden anwesend. In 4278 Fällen wurde die Untersagungen der Einreise ausgesprochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)