Neujahrskonzert Linz

Polka und Walzer als guter Auftakt für 2022

Imposant und prächtig im Klang ließ das Linzer Bruckner Orchester das junge Jahr 2022 beginnen. Markus Poschner gestaltete beim Neujahrskonzert im Brucknerhaus temperamentvoll flotte tänzerische Weisen der Strauß-Familie. Den Ausklang machten Walzer, die sich mit Schwung in eine hoffnungsfrohe Zukunft drehten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Markus Poschner motivierte sein höchst spielfreudiges Bruckner Orchester zu betörender Klangschönheit beim Sphären-Klänge-Walzer von Josef Strauss und scheute nicht vor rasanten Schwungläufen bei der schnellen Polka mit dem kuriosen Titel „Bahn frei“ von Eduard zurück. In seinen populären, meist fröhlichen Operetten floss bei „Strauß Sohn“ dessen Liebe zur ungarischen Volksmusik ein.

Mit Melodien und feurigen Motiven
Die Ouvertüre zur Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann betonte ausdrucksstark den Melodienreichtum, was das Publikum begeisterte. Stürmisch meisterte das Orchester die „Carmen Quadrille“ nach Motiven der gleichnamigen Oper von Bizet, die Eduard Strauß bis ins kleinste Detail konstruierte und von Poschner mit Schwung dirigiert wurde. Nach erfolgreichen Jahren als Komponist der Tanzmusik zog sich Strauß Sohn als k.u.k.-Hofballmusik-Direktor zurück und schuf sehr erfolgreich Bühnenmusik.

Musiker seufzten mit
Die Ouvertüre zu seinem Werk „Indigo und die 40 Räuber“ ließ den zweiten Programmteil beginnen. Beim „Seufzer-Galopp“ von Vater Strauß ließen die Orchestermitglieder lautstark Seufzer-Stimmen ertönen. Von Johann Strauß-Enkel ertönte flott die schnelle Polka „Schlau-Schlau“. Am Ende gab es Humorvolles mit der „Tik-Tak-Polka“ und einen gemütvollen Kaiser-Walzer. Ein guter Auftakt für 2022, der vom Publikum heftig bejubelt wurde. Und dann gab es sogar noch eine Zugabe: den Donau-Walzer. Standing Ovations!
Fred Dorfer

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)