Crash knapp verhindert

Raser war mit 150 km/h auf Landstraße unterwegs

Einen Raser konnte die Linzer Polizei in der Nacht auf Sonntag dingfest machen. Er raste unter anderem mit 150 km/h über die Freilandstraße.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aufgrund viel zu hoher Geschwindigkeit wurde eine Streife am 25. Dezember gegen 22 Uhr im Stadtgebiet auf den Pkw eines 34-jährigen Linzers aufmerksam. Trotz der erlaubten 50 km/h fuhr der Mann fast doppelt so schnell, in einer 60er-Zone war er mit 95 km/h und bei erlaubten 70 km/h mit 110 km/h unterwegs.

Gegenverkehr musste abbremsen
Auf der B1 im Bereich Pichling wollte der Raser trotz Sperrlinie überholen. Dabei kam es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß. Nur durch starkes Bremsen des Gegenverkehrs konnte ein Unfall verhindert werden.

Alkotest verweigert
An der Gemeindegrenze zu Asten beschleunigte der 34-Jährige auf einer Freilandstraße auf mehr als 150 km/h. Unmittelbar danach konnte er angehalten werden. Dabei zeigte er sich zu den vorgehaltenen Übertretungen sofort geständig. Ein durchgeführter Alko-Vortest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Ein Alkotest sowie eine Vorführung zur amtsärztlichen Untersuchung wurden von dem Mann verweigert. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol