25.12.2021 13:42 |

„Krone“-Kommentar

Rudi Anschober: Meine Wende in diesem Jahr

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In einigen Tagen endet 2021. Für mich, liebe Leserinnen und Leser, war das ein Jahr der großen Veränderungen. Aber schauen wir zurück: Zuerst monatelanger harter Kampf gegen die Pandemie, der mir alles abverlangt hat. Sieben Tage die Woche und oft an die 20 Stunden am Tag. Im April hat mein Körper nicht mehr mitgemacht, zu hoher Blutdruck, hoher Zucker, Tinnitus, mir ist die Kraft ausgegangen. In normalen Zeiten wäre ein längerer Urlaub die Lösung, als oberster Krisenmanager der Pandemie geht das nicht. Ich habe daher mein Amt zurückgelegt, damit mein Nachfolger mit voller Kraft diesen Kampf fortsetzt.

Ein Abschied, der schmerzvoll war, aber auch eine Welle an Unterstützung durch die Bevölkerung brachte. Der aber auch die Chance brachte, wieder zu Kraft zu kommen. Ich veränderte mein Leben, übersiedelte, begann ein Buch zu schreiben, hielt Vorträge und merkte, wie schön es ist, Erfahrungen aus 17 Jahren Regierungstätigkeit weiterzugeben. Auch so kann ich einen Beitrag für eine positive Entwicklung leisten.

Heute bin ich wieder gesund, die Kraft ist zurück, ich habe viel Freude am neuen Leben. So wurde der 13. April, der Tag meines Rücktritts, zum Wendepunkt meines Lebens. Aus einer großen Krise wurde eine große Chance. Aus dieser Erfahrung habe ich mich dazu entschieden, die Kolumne „Wendepunkte“ in der „Krone“ zu verfassen. Denn es gilt für uns alle: Jede Krise kann sich zu einer Chance entwickeln, im Privatleben wie in der Politik.

Rudi Anschober
Rudi Anschober
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)