26.12.2021 12:47 |

Im Dienste Reisender

Mit der Lokomotive in die „Stille Nacht“

Während es sich die einen am Heiligabend um den Christbaum gemütlich machen, müssen im ganzen Land viele Menschen arbeiten. Mathias Posch ist einer von ihnen.

Der 40-jährige Lokführer Mathias Posch ist in diesem Jahr am Heiligen Abend zwischen Innsbruck und Bludenz unterwegs. Mit der Diensteinteilung hat er Glück. Bereits um 6.30 Uhr geht es mit dem Railjet nach Innsbruck. Dort gibt es eine kurze Pause. „Meistens hole ich mir einen Kaffee und ein Croissant“, erzählt der Eisenbahner.

Von Innsbruck führt ihn sein Fahrplan zurück über Vorarlberg bis nach Lindau. Von dort geht es dann wieder heim nach Bludenz. Läuft alles wie vorgesehen, ist er um 17 Uhr zu Hause bei seiner Familie. Nachtdienst hätte ihm aber auch nichts ausgemacht. „Ich passe das Weihnachtsfest einfach dem Dienstplan an. Dann würden wir schon mittags feiern.“

Zitat Icon

Es ist schon eine besondere Zeit

Mathias Posch

Mathias Posch ist es gewohnt, an Weihnachten zu arbeiten. „Ich bin seit 20 Jahren Lokführer und sicher schon das zwölfte Mal an Heiligabend im Dienst. Es ist schon eine besondere Zeit“, zeigt sich der Lokführer in der Stille des Führerhauses nachdenklich. „Auf der einen Seite fahre ich an geschmückten Häusern vorbei, wo Familien zusammenkommen, und andererseits sehe ich an Bahnhöfen Obdachlose, die niemanden haben, mit denen sie Weihnachten feiern.“

Große Wertschätzung

Abwechslungsreich ist die Arbeit an den Feiertagen allemal. Und an ein Erlebnis erinnert sich Mathias Posch immer wieder gerne zurück. „Beim Bahnhof Götzis ist mal eine Frau am Bahnsteig zu mir nach vor gelaufen und hat mir Kekse gebracht. Sie hat sich dafür bedankt, dass wir auch am Feiertag arbeiten. Das war für mich eine große Wertschätzung“, berichtet der Bludenzer. Das Eisenbahner-Gen scheint in der Familie zu liegen, denn bereits sein Vater war als Lokführer tätig. „Ich durfte als Bub immer wieder mal bei ihm mitfahren.“

Mit seinen Dienstzeiten kommt die Ehefrau ganz gut klar. „Sie ist Ärztin und arbeitet ebenso an Wochenenden und Feiertagen.“ Sollte es spezielle Dienstwünsche geben, lasse sich das mit dem Vorgesetzten und den Kollegen immer gut regeln. „Kollegialität wird bei uns groß geschrieben“, sagt Posch stolz. „An Feiertagen wie Weihnachten übernehmen meistens die Jungen freiwillig den Nachtdienst.“

Für Mathias Posch wird die Nacht beziehungsweise der Weihnachtsabend normal ablaufen. „Ich komme heim, dann wird mit Oma und Opa zu Abend gegessen und anschließend gibt’s Bescherung.“ Sein Lieblingsweihnachtslied „Oh Tannenbaum“ dürfte zur guten Stimmung beitragen. „Mein zweieinhalbjähriger Sohn singt das Lied ständig und ich muss mitsingen“, verrät er. Die Tochter zählt noch nicht zu den Sängern - sie ist nämlich erst vier Monate alt.

Wieder eine Zugfahrt

Der Heiligabend wird für den Eisenbahner dann ähnlich zu Ende gehen wie dieser begonnen hat. Die Familie fährt mit dem Nachtzug nach Bruck an der Mur - nur diesmal steht Mathias Posch nicht im Führerhaus. Bis zum 31. Dezember hat der Familienvater Urlaub. Dann steigt er an Silvester voraussichtlich wieder in seine Lok.

Philipp Vondrak
Philipp Vondrak
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 2°
bedeckt
-3° / 4°
Schneeregen
-2° / 4°
bedeckt
-3° / 4°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)