23.12.2021 15:02 |

Interview

Spielsucht: Kostenlose, anonyme Beratung

Suchtberaterin Sandra Brenner vom Magistrat Klagenfurt im „Krone“-Interview über Hintergründe und Hilfsangebote für Spielsüchtige.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Krone: Kann man einen Spielsüchtigen überhaupt erkennen? Hat Spielsucht körperliche Auswirkungen?
Sandra Brenner: Im Vergleich zur Alkoholsucht gibt es weniger sichtbare Auswirkungen. Spielsucht geht in erster Linie aufs Geld und auf die Psyche. Kontroll- und Realitätsverlust sieht man nicht immer auf den ersten Blick.

Wie reagiert man richtig, wenn man bemerkt, dass ein bekannter oder geliebter Mensch an Glücksspielsucht leidet und man der betreffenden Person helfen will?
Ansprechen statt tabuisieren ist wichtig. Man darf auf keinen Fall sagen ,Du hast ein Problem. Ich glaube, du bist spielsüchtig’! Stattdessen sollte man sich behutsam an die Person herantasten, ihr anbieten, gemeinsam nach Hilfe zu suchen. Man kann denjenigen vielleicht sogar zur ersten Beratungssitzung begleiten.

Wie läuft so eine Spielsuchtberatung ab?
Das Ganze ist kostenlos und völlig anonym. Alle Informationen, die wir bekommen, behandeln wir vertraulich. Primär geht es ums Gespräch. Denn Reden hilft. Weil die Grenzen von Freizeitspiel, über ein problematisches Spielverhalten bis hin zur krankhaften Spielsucht fließend sind, ist jeder Fall individuell zu behandeln. Aber wir finden immer eine Lösung, einen Ausweg aus der Sucht.

Ist eine ambulante Beratung oder eher ein stationärer Aufenthalt in einer Klinik zu empfehlen?
Auch das kann man nicht pauschal sagen. Meist beginnt man mit einer ambulanten Behandlung, auf die eine stationäre folgen kann. Am Klagenfurter Magistrat bieten wir verschiedene ambulante Behandlungen an. Die Experten für stationäre Rundumbetreuung findet man in Treffen bei der Diakonie de La Tour.

Kommen Leute gleich zu Euch, wenn sie bemerken, dass sie spielsüchtig sind?
Oft dauert es Jahre, bis man sich Hilfe sucht, oder sich eingesteht, dass man Hilfe benötigt. Viele Patienten nehmen unser Beratungsangebot seit Jahren regelmäßig wahr. Viele konnten wir von der Sucht befreien. Wir beraten auch Angehörige von Spielsüchtigen. Denn auch sie benötigen oft Rat.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)