17.12.2021 15:36 |

Krone Feierabend

Ein bisschen Weihnachtsamnestie

Na immerhin: Weihnachten kann im Kreise der Familie gefeiert werden, und auch der Jahreswechsel geht  - anders als letztes Jahr, als Ausgangssperre herrschte -  ohne Sperrstunde über die Bühne. Diese Lockerungen gab der Bund am Freitag bekannt, ein bisschen wie eine Weihnachtsamnestie also, auch für Ungeimpfte. Die gute Nachricht: Auch in Wien sollen die festgelegten Regeln für die Feiertage nicht noch strenger werden, aber man werde bei einem vorsichtigen Weg bleiben.

 Das heißt: 2-G-plus soll weiter in den bisherigen Bereichen gelten. Also bei Besuchen in Spitälern oder Pflegeheimen. Aber auch bei Outdoor-Veranstaltungen ohne zugewiesenen Sitzplatz.  

Mit Montag dürfen endlich auch in Wien Hotels und Gastronomie wieder aufsperren, hier soll  wie geplant die 2-G-Regel gelten. Für die Weihnachtstage gilt: Erlaubt sind Treffen bis maximal zehn Personen ohne 2-G-Nachweis. Darüber - bis zu maximal 25 Personen - gilt dann wieder 2 G.

Für den Jahreswechsel wird die Corona-bedingte Sperrstunde von 23 Uhr aufgehoben. Silvesterfeiern mit maximal zehn Personen im Privatbereich sind für alle möglich. Ins neue Jahr rutschen kann man auch in Hotels und Restaurants. Lediglich an der Bar oder auf der Tanzfläche abzufeiern geht weiter nicht, Steh- und Nachtgastronomie sind weiterhin nicht möglich.

Klingt wirklich wie ein bisschen Weihnachtsamnestie mit Abstrichen. Verdient haben es sich wohl alle, nur bitte nicht Omikron zu sich nach Hause einladen. Das wäre wünschenswert.

Einen schönen Feierabend, so Sie einen haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehr Nachrichten

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol