Streit eskalierte

Auto von „Geisterfahrer“ im Innviertel beschädigt

Zu einem skurrilen Vorfall ist es am Abend des 2. November am Grenzübergang Alte Brücke von Burghausen in Bayern nach Hochburg-Ach in Oberösterreich gekommen. Ein 53-Jähriger erstattete Anzeige, dass eine unbekannte Frau auf seine Motorhaube eingeschlagen und mehrere Hundert Euro Schaden verursacht haben soll, weil er mit seinem Pkw entgegen der Einbahn die Brücke überquert habe.

Der Deutsche aus dem Bezirk Braunau zeigte bei der Polizeiinspektion Hochburg-Ach an, dass die Fußgängerin sich - erbost wegen seiner Fahrt gegen die Einbahn - auf die Motorhaube seines Ford geworfen und mit den Händen auf das Auto eingeschlagen habe. In weiterer Folge soll sich ein Streit zwischen dem Lenker, der Frau und ihrem Begleiter entwickelt haben, der sich über die gesamte Brücke vor den Ortsbereich Ach gezogen habe.

Zweitbeteiligte sind unbekannt
Im Rahmen der Ermittlungen konnte eine Frau ausfindig gemacht werden, die Zeugin dieser Auseinandersetzung geworden war. Laut ihrer Aussage steht sogar im Raum, dass der Lenker die vor ihm gehende Dame angefahren haben könnte und deshalb der Streit zwischen den Beteiligten - das Paar sprach mit bayrischem Dialekt - entstanden war.

Etwaige Zeugen des Vorfalls bzw. die beiden Beteiligten werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Hochburg unter der Telefonnummer 059133 4201 zu melden.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere Hundert Euro. Die genaue Schadenssumme ist noch unklar, da der Wagen noch von keinem Sachverständigen untersucht wurde.

Die Einbahnregelung am Grenzübergang Alte Brücke, der über die Salzach führt, ist schon von Anfang an umstritten. Es gab deshalb schon mehrere Protestmärsche. 

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)