20.11.2021 11:43 |

Auch mehr Arbeitslose

Lockdown: AMS erwartet bis zu 500.000 Kurzarbeiter

AMS-Chef Johannes Kopf erwartet durch den neuerlichen Corona-Lockdown bis zu einer halben Millionen Menschen in Kurzarbeit. Er gehe davon aus, dass viele Unternehmen diese staatliche Hilfe wieder in Anspruch nehmen werden „und dass wir damit rechnen müssen, dass die Kurzarbeit wieder einige hunderttausend erreicht, wahrscheinlich drei-, vier-fünfhunderttausend Menschen in Kurzarbeit“, sagte Kopf.

Ab Montag gilt in Österreich ein dreiwöchiger Lockdown.Kopf schätzt, dass neben der Kurzarbeit auch die Arbeitslosigkeit steigen wird. Er geht von „einigen zehntausend“ mehr Arbeitslosen aus. „Vor allem aus den Branchen, die besonders betroffen sind. Das ist Tourismus, das ist Gastronomie, etwa der Handel auch körpernahe Dienstleistungen, Friseure und so weiter“, sagte der Vorstand des Arbeitsmarktservice am Samstag im ORF-Radio.

Das Arbeitsministerium rechnet, dass aufgrund des neuerlichen Lockdowns ähnlich viele Mitarbeiter in Kurzarbeit sein werden wie während des Lockdowns im vorherigen Winter. Damals waren rund 360.000 Arbeitskräfte in Kurzarbeit. Bleibt es bei drei Wochen Lockdown, rechnet AMS-Chef Kopf mit einer schnellen Erholung am Arbeitsmarkt innerhalb weniger Wochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)