16.11.2021 09:06 |

2G-Regel als Grund

Kärntens FPÖ-Chef Angerer gegen Corona geimpft

Kärntens FPÖ-Chef Erwin Angerer holte sich am Samstag den ersten Impfstich gegen das Coronavirus: „Damit ich als Bürgermeister weiterarbeiten kann“, wie er erklärte. Die Kärntner SPÖ sagte indes sämtliche Präsenz-Parteisitzungen vorerst ab.

Samstag, so gegen zehn Uhr, im Porcia-Center in Spittal an der Drau: Dutzende Oberkärntner warten auf ihre Corona-Impfung. Mittendrinnen ein prominentes Gesicht: Kärntens FPÖ-Chef Erwin Angerer. Es spricht sich natürlich wie ein Lauffeuer in Oberkärnten herum, dass sich der Chef der sehr impfkritischen FPÖ sein „Jaukerl“ abholte. Angerer bestätigt es: „Ja, es stimmt. Ich habe mich tatsächlich am Samstag in Spittal impfen lassen.“

2G-Regel als Grund
Das sei aber nicht als Korrektur seiner Meinung zu verstehen, sondern habe pragmatische Gründe. Erwin Angerer: „Ich kann ja sonst durch die 2G-Regeln meiner Arbeit als Bürgermeister nicht nachkommen. Nicht einmal in die gemeindeeigene Kletterhalle dürfte ich hinein.“ Der Kärntner FPÖ-Chef, der im Vorjahr eine Covid-Infektion mitmachen durfte, gilt nun als genesen mit einer Impfung.

Verschärfte Corona-Regeln
Unterdessen werfen die Kärntner Genossen ihre kompletten Planungen über den Haufen. Die SPÖ hat beschlossen, alle Parteikonferenzen in Präsenz für die kommenden Wochen abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. „Wir nehmen für uns keine Ausnahmen in Anspruch - die Infektionszahlen lassen keinen Spielraum mehr für Präsenzveranstaltungen zu. Es besteht die Möglichkeit, gegebenenfalls eine Konferenz virtuell durchzuführen“, so Landesgeschäftsführer Andreas Sucher.

Von
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)