14.11.2021 06:27 |

Zu Fuß auf der Flucht

40 Migranten im Bezirk Oberpullendorf aufgegriffen

Der Flüchtlingsansturm im Burgenland reißt nicht ab. Seit Jahresbeginn wurden im östlichsten Bundesland bereits 15.700 illegale Migranten aufgegriffen. So auch am frühen Samstagmorgen in Horitschon und Neckenmarkt: Dort entdeckte die Polizei insgesamt 40 Afghanen, die offenbar zu Fuß auf der Flucht waren.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die örtlichen Beamten und das Bundesheer sind im Dauereinsatz: Allein in der vergangenen Woche haben rund 780 Flüchtlinge den Weg ins Burgenland gefunden, Tendenz weiter steigend. Nun griff die Polizei erneut illegale Grenzgänger auf. Diesmaliger Schauplatz: zwei Gemeinden in der Nähe des Grenzübergangs.

Großaufgriff mitten im Ort
Dort waren Polizisten aus Horitschon gegen 5.30 Uhr auf Streife unterwegs, als sie die insgesamt 40 Flüchtlinge - 30 in Horitschon und 10 in Neckenmarkt - mitten in der Ortschaft entdeckten. Wie sich bei der Untersuchung herausstellte, stammten alle Männer aus Afghanistan. Angesichts der verschmutzten Bekleidung und der dreckigen Schuhe dürften sie sich zu Fuß ins Mittelburgenland durchgeschlagen haben.

Wie berichtet, kommt hierzulande jedoch fast jeder zweite Flüchtling über das Burgenland nach Österreich. Dementsprechend überfüllt sind die Erstaufnahmezentren im östlichen Bundesland. Aus diesem Grund wurden die Migranten noch am Samstag vom Bundesheer mit dem Bus in Quartiere nach Kärnten gebracht.

Christian Schulter
Christian Schulter
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-5° / 1°
heiter
-7° / 1°
wolkig
-6° / 1°
heiter
-6° / 2°
heiter
-6° / 1°
heiter