18.10.2021 06:36 |

In Italien

Kärntner Waldrapp-Weibchen illegal erschossen

Schwerer Rückschlag für die Kärntner Waldrapp-Schützer! Das 2020 im Tierpark Rosegg aufgewachsene Weibchen „Dieks“ wurde in der Toskana illegal abgeschossen, als es Artgenossen in das Wintergebiet folgte. Der Vogel wurde im Rahmen eines Wiederansiedlungsprojektes für eine Brutkolonie benötigt.

„Aufgrund der von ,Dieks‘ GPS-Sender übermittelten Daten starb sie am 26. September im Arnotal nahe Figline Valdarno“, so Biologe Johannes Fritz vom Kärntner Waldrapp-Team. Der Vogel befand sich auf einer Waldlichtung und der integrierte Bewegungssensor zeigte nur geringe Aktivität. Eine nächste Datenübertragung bestätigte dann die schlimmsten Befürchtungen. „,Dieks‘ starb vermutlich erst nach längerem Leiden. Es ist für uns schrecklich zu wissen, dass das Leben dieses Jungvogels so qualvoll zu Ende gehen musste.“

Jeder Abschuss ein Rückschlag“
Illegale Jagd ist die häufigste Todesursache des Waldrapps in Italien. Die meisten Vorfälle werden in der Toskana registriert. So wurde auch in der Provinz Livorno erstmals ein italienischer Vogeljäger rechtskräftig wegen des Abschusses von zwei Waldrappen verurteilt. Fritz: „Jeder Abschuss ist ein Rückschlag, zudem soll ja auch in Rosegg in Zukunft ein Brutgebiet errichtet werden. ,Dieks‘ war dafür sehr wichtig.“

Umfangreiche Schutzmaßnahmen
Laut einer Studie von BirdLife werden allein in Italien jährlich etwa 5,6 Millionen Vögel illegal getötet oder gefangen - hauptsächlich aufgrund von althergebrachten Traditionen. Davon sind auch gefährdete Zugvogelarten wie der Waldrapp betroffen, für die in ihren weiter nördlich gelegenen Brutgebieten umfangreiche Schutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)