Schwarzer Humor

Jamie Lee Curtis verkleidet sich als ihre Mutter

Adabei
13.10.2021 13:26

Das nennt man wohl schwarzen Humor. Jamie Lee Curtis hat sich für eine Halloween-Party als ihre Mutter Janet Leigh im Kultfilm „Psycho“ verkleidet. Sogar einen blutigen Duschvorhang hatte sie dabei.

Am 21. Oktober kommt der Film „Halloween Kills“ von Regisseur David Gordon Green mit Jamie Lee Curtis in der Hauptrolle bei uns in die Kinos. In den USA läuft der Streifen diese Woche an. Zur Premiere gab‘s jetzt eine Halloween-Party in Los Angeles, zu der die Hauptdarstellerin in einer ganz besonderen Verkleidung kam.

Jamie Lee Curtis mit blutigem Vorhang bei der „Halloween Kills“-Kostümparty (Bild: APA/Photo by VALERIE MACON/ AFP)
Jamie Lee Curtis mit blutigem Vorhang bei der „Halloween Kills“-Kostümparty

Weltberühmtes Film-Mordopfer
Mit 60er-Jahre-Perücke, hellblauem Kleid mit Gürtel, schwarzer Henkeltasche und einem weißen Duschvorhang mit Blutspritzern, sorgte Curtis für viele Lacher. Sie hatte sich in die Figur des Mordopfers Marion Crane aus dem Hitchcock-Klassiker „Psycho“ verwandelt, das in dem Film von 1960 von ihrer Mutter Janet Leigh gespielt wurde.

Der Mord an Crane dürfte eine der berühmtesten Filmszenen der Filmgeschichte sein. Norman Bates, dargestellt von Anthony Perkins, ersticht sein Opfer brutalst zu kreischender Musik in der laufenden Dusche. Janet Leigh starb im Jahr 2004 mit 77 Jahren. 

Janet Leigh in einer Szene des Kultfilms „Psycho“ aus dem Jahr 1960 (Bild: mptv / picturedesk.com)
Janet Leigh in einer Szene des Kultfilms „Psycho“ aus dem Jahr 1960

Jamie Lee Curtis war 19 Jahre alt, als sie mit dem Horrofilm „Halloween“ bekannt wurde und zur „Scream Queen“ Hollywoods avancierte. In „Halloween Kills“ kehrt sie nun zum bereits sechsten Mal in der Rolle der Laurie Strode zurück und wird wieder von Michael Myers terrorisiert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele