01.10.2021 10:19 |

Etliche offene Stellen

Tinder für Lehrlinge soll Personalmangel beheben

Die Zahlen sind besorgniserregend: Kärntenweit kommen im Gastgewerbe nur 27 Bewerber auf 260 offene Stellen. Mit einer digitalen Plattform wollen Wirtschaftskammer und Land nun dabei helfen, fehlende Fachkräfte zu vermitteln. Und das soll nach dem Vorbild des Kontakt-Portales „Tinder“ ablaufen.

Im Sommer fehlten in den Kärntner Gastronomiebetrieben mehr als 600 Köche! Das allein zeigt, dass der Fachkräftemangel immer mehr zur Nagelprobe für die gesamte Tourismusbranche wird. „Wir müssen junge Menschen für eine Lehre in der Gastronomie und im Tourismus motivieren“, sagt Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig. Und dieses Ziel soll gemeinsam mit der Wirtschaftskammer (WK) umgesetzt werden.

Zitat Icon

Nur gute Bezahlung allein reicht nicht mehr aus – daher setzten wir auf weitere Benefits.

Josef Petritsch, Obmann Tourismus

Einzigartiges Projekt
Dafür habe man auch ein österreichweit einzigartiges Projekt auf Schiene gebracht: Die WK-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat mit Unterstützung des Tourismusreferates eine Lehrstellenplattform speziell für den Kärntner Tourismus entwickelt. Auf tourismusdrin.at können sich Betriebe kostenlos eintragen und von interessierten Jugendlichen gefunden werden. Geboten wird ein schneller Überblick nach Regionen sowie Filtermöglichkeiten nach Lehrberuf und Postleitzahl.

„Das System ist einfach und übersichtlich. Interessierte sollen auf den ersten Blick sehen, welche touristischen Lehrbetriebe es in ihrer Region gibt“, so Josef Petritsch, Obmann der Sparte Tourismus. „Die Seite ist quasi wie Tinder für Lehrberufe in der Gastronomie und im Tourismus“, erklärt Schuschnig.

Marcel Tratnik
Marcel Tratnik
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)