18.09.2021 10:38 |

Verdächtiger gefasst

Tiroler in Wohnung mit Elektroschocker attackiert

Schock für einen 21-jährigen Tiroler in der Nacht auf Samstag im Bezirk Reutte! Ein Einheimischer (22) drang in seine Wohnung ein, attackierte ihn mit einem Elektroschocker und forderte die Herausgabe von Bargeld. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolgreich. Wie ein Sprecher gegenüber der „Krone“ mitteilte, haben sich Opfer und mutmaßlicher Täter gekannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Tat ereignete sich kurz vor Mitternacht. „Der 22-Jährige brach die Türe zur Wohnung des 21-Jährigen auf, attackierte ihn mit einem Elektroschocker und forderte die Herausgabe von Bargeld bzw. die Begleichung von Schulden“, heißt es von der Exekutive. Der 21-Jährige kam der Aufforderung nach und übergab dem Eindringling einen dreistelligen Eurobetrag, woraufhin dieser die Wohnung wieder verließ.

Zitat Icon

Der 22-Jährige konnte in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden.

Ein Polizeisprecher

Festnahme in Wohnung
Sofort rückten mehrere Polizeistreifen aus den Bezirken Reutte und Imst aus. „Schließlich konnte der 22-Jährige in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden.“ Das Bargeld und den Elektroschocker konnten die Beamten ebenfalls sicherstellen.

Täter und Opfer kannten sich
Wie ein Sprecher auf Nachfrage der „Krone“ mitteilt, „haben sich die Beteiligten gekannt“. Um welche Art von Schulden es sich handelt, „teilen wir aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit jedoch nicht mit“, hieß es. Die diesbezüglichen Einvernahmen seien noch im Laufen.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
-4° / 3°
wolkenlos
-5° / 1°
wolkenlos
-1° / 1°
heiter
-4° / -1°
wolkenlos
-9° / -3°
wolkenlos



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung