Quarantäne in Schule

NÖ: Sechs Städte mit Cluster in den Schulklassen

In den Schulen kehrt wenige Tage nach dem Ende der Sommerferien bereits die „neue Normalität“ zurück: Aus sechs niederösterreichischen Städten wurden bisher Corona-Cluster gemeldet, in Stockerau mussten zwei Klassen einer Volksschule unter Quarantäne gestellt werden. Ein Kind war zuvor positiv getestet worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits in der ersten Woche müssen die Kinder also wieder in den Homeschooling-Modus wechseln, sie sollen so rasch wie möglich mit nötigem Unterrichtsmaterial versorgt werden. In zehn Tagen können sich die Betroffenen dann aus der Quarantäne „freitesten“.

Stockerau ist aber nicht die einzige betroffene Stadt im Land: An einer höheren berufsbildenden Schule in St. Pölten wurden zehn positive Fälle registriert, neun in Baden, jeweils sechs in Wiener Neustadt sowie im Raum Bruck an der Leitha und Mödling.

„Genau deshalb gibt es Tests“
Grundsätzlich seien diese Cluster aber kein Grund zur Besorgnis, heißt es von den Behörden: „Aus genau diesem Grund gibt es ja die Tests in den Schulen, um Infektionen in den Klassen möglichst früh zu erkennen und gegenzusteuern.“

Bei den Lehrern wurden indes noch keine Infektionen festgestellt – sie sind im bundesweiten Vergleich auch Impfkaiser. 83 Prozent der NÖ-Pädagogen haben sich bereits immunisieren lassen. „Ich bin zuversichtlich, dass diese Quote noch steigt“, betont Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
4° / 6°
bedeckt
3° / 7°
bedeckt
4° / 5°
bedeckt
3° / 4°
bedeckt
2° / 3°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung