16.08.2021 09:45 |

Versöhnungsangebot?

Meghan plant eine Netflix-Doku über Kate

Was sich im ersten Moment wie eine Abrechnung anhört, ist als Friedensangebot geplant. Denn angeblich hat Herzogin Meghan einen Schritt auf Herzogin Kate zugetan und ihr angeboten, eine Doku über ihr Leben als künftige Königin zu drehen. Die Show soll dann auf Netflix laufen. Ob ein gemeinsames Projekt die verhärteten Fronten der Schwägerinnen tatsächlich aufweichen kann? 

Könnte ein gemeinsames Netflix-Projekt das angespannte Verhältnis der Herzoginnen Kate und Meghan etwa verbessern? Eine Idee, von der jedenfalls die 40-jährige Ex-Schauspielerin begeistert sein soll. Die Ehefrau von Prinz Harry sei nämlich auf ihre Schwägerin mit dem Vorschlag herangetreten, ihr Leben als künftige Königin für den Streamingdienst genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kate „fühlt sich geschmeichelt“ von Meghans Idee
Nicht nur deswegen seien sich die Herzoginnen zuletzt wieder nähergekommen, wie ein Insider dem „US Weekly“ nun verriet. „Meghan und Kate verstehen sich eigentlich sehr gut und waren öfter in Kontakt.“ Und weiter: „Meghan hat mir ihr über die Zusammenarbeit an einem Projekt für Netflix gesprochen, einem Dokumentarfilm, der Kates Wohltätigkeitsarbeit und die enorme Wirkung hervorhebt, die sie mit ihrer Philanthropie gezeigt hat.“

Kate sei von dem gemeinsamen Projekt begeistert, weißder Insider weiter. „Kate fühlt sich sehr geschmeichelt und es ist alles sehr harmonisch zwischen ihnen.“ 

100-Millionen-Dollar-Vertrag mit Netflix
Ob es wirklich zu einer Kollaboration zwischen den Herzoginnen kommen wird? Quellen, die der Königsfamilie nahe stehen wollen, haben laut „Page Six“ den Bericht um das gemeinsame Projekt jedenfalls dementiert. Wird Meghan also ohne Kates Mitarbeit an der Doku arbeiten?

Immerhin schlossen die Sussexex im September 2020 einen 100-Millionen-Dollar-Vertrag mit dem Streaming-Giganten ab und verpflichteten sich damit, Inhalte wie Dokumentationen, Filme, Kinderprogramm oder Serien zu drehen. Das erste Projekt der abtrünnigen Royals wird sich auf die Invictus Games konzentrieren, eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, die von Prinz Harry initiiert wurde. Harry und Meghan sollen zudem an einer familienorientierte Zeichentrickserie über die Abenteuer eines zwölfjährigen Mädchens mit dem vorläufigen Titel „Pearl“ arbeiten.

Und so viel ist fix: Eine Doku von Herzogin Meghan über Herzogin Kate würde auf jeden Fall für reichlich Schlagzeilen und viele Zugriffe sorgen ...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol