06.08.2021 20:00 |

In Salzburg

21 Straftaten in einem Monat: Brüder festgenommen

Die amtsbekannten Geschwister wurden in die Justizanstalt gebracht

Die Salzburger Polizei hat nun ein Brüderpaar aus Hallein festgenommen, dem eine Reihe von Straftaten zur Last gelegt wird. Der 33-Jährige und der 36-Jährige sollen seit Anfang Juli zumindest 21 Delikte begangen haben. Die beiden bosnischen Staatsbürger sind seit Jahren amtsbekannt und wurden in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Was zu der jüngsten Häufung an Taten geführt hat, ist nicht bekannt. „Die Einvernahmen laufen noch“, sagte eine Sprecherin der Polizei zur APA.

Den Ausgang nahm die Serie Anfang Juli, als die beiden Brüder unter Androhung eines Totschlägers den Porsche eines Bekannten rauben wollten, was jedoch misslang. Kurz zuvor hatte der 33-Jährige bereits eine Bankomatkarte gestohlen und damit eingekauft. Ein anderes Mal zerstörte der ältere Bruder mit einem Stein das Mobiltelefon einer Bekannten, um diese an einem Anruf bei der Polizei zu hindern.

Am 28. Juli versetzte der 33-Jährige einer Bekannten zahlreiche Schläge und verletzte sie dabei am ganzen Körper. Zwei Tage später verschuldete er im Bezirk Graz-Umgebung einen Verkehrsunfall mit Sachschaden - und zwar mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel und trotz fehlender Lenkberechtigung. Der steirischen Polizei gegenüber wies er sich mit einem falschen Reisepass aus.

Der 36-Jährige stand seinem Bruder freilich um nichts nach. Er stahl im selben Zeitraum einer Bekannten 700 Euro, nach dem er zuvor ihren Wohnungsschlüssel hat mitgehen lassen. In der Nacht auf 2. August drang der jüngere Bruder in die Tiefgarage eines Mehrparteienhauses ein und zerstach den Reifen jenes Porsches, dessen Raub ursprünglich misslang. Beim Verlassen der Garage rammte er mit seinem Auto das Rolltor von innen, sodass es aus der Verankerung gerissen und zerstört wurde.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Festnahmeanordnungen gegen die beiden Männer erließ, konnte der 33-Jährige am 4. August in einem Etablissement in Salzburg festgenommen werden, der 36-jährige wurde am selben Tag nach einer Handypeilung in seiner Wohnung angetroffen. Neben den Brüdern rückte auch ein Bekannter der beiden ins Visier der Polizei. Bei dem 24-Jährigen wurden bei Hausdurchsuchungen zwei Schreckschusswaffen und mehrere Gramm Kokain sichergestellt. Im Gegensatz zu den zwei Bosniern befindet sich der Mann aber auf freiem Fuß.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol