04.08.2021 18:00 |

Outreach Festival

Franz Hackl, der Wanderer zwischen den Welten

Franz Hackl ist Trompeter von Weltrang, Instrumentenbauer und Organisator des „Outreach Music-Festivals“. Sein Lebensmittelpunkt wechselt stetig zwischen der Megacity New York und dem beschaulichen Schwaz. Am Donnerstag wird sein 29. „Outreach-Festival“ eröffnet, zuvor fand der Künstler Zeit für ein Gespräch mit der „Tiroler Krone“.

Seit mittlerweile fast 30 Jahren lebt Franz Hackl in New York, zusammen mit seiner aus Haiti stammenden Frau Rose und ihrem gemeinsamen Sohn Unico, welcher seit heuer ein „Innsbrucker“ ist, da er einen Profi-Vertrag beim „HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck“ bekam.

Eine Krise ist eine Art von Verstärker
In Franz Hackls Lebensphilosophie entstehen aus jedem Problem eine oder mehrere neue Möglichkeiten. Wobei die Corona-Pandemie sich fest in seinen Gedanken und Emotionen festgesetzt hat. „Es sind in New York 30.000 Menschen daran gestorben. Rose und ich sind selbst in der ersten Phase daran erkrankt“, lauten seine Worte. Im Prinzip ist diese Krise für den Künstler aber eine Art von Verstärker, welcher das Gute, aber auch das Schlechte im Menschen in den Vordergrund stellt. „Es sind die Ungerechtigkeiten zwischen reich und arm auf der ganzen Welt verstärkt worden. Wir bezeichnen uns als Demokratie, aber es gab und gibt eine gewaltige Schieflage dabei, bei der die Superreichen profitieren“, erklärt Hackl.

Internationale Künstler als Gäste in Schwaz
Positives an Corona hingegen erkennt er darin, dass die Menschen notgedrungen ein Mehr an Zeit hatten, um nachdenken zu können. Für ihn gab es deshalb noch nie einen Zeitabschnitt, in dem sich so viele schon längst notwendige Bewegungen etablierten, wie zum Beispiel „MeToo“, „Black Lives Matter“ und ein verstärktes Bewusstsein betreffend des aktuellen Klimawandels.

Zitat Icon

Das Outreach Music-Festival will jedes Jahr die Welt ein bisschen musikalischer machen und dabei Menschen verbinden.

Franz Hackl, Trompeter und Instrumentenbauer aus Schwaz


Das letztjährige „Outreach“ wurde laut Hackl selbst unter den damaligen Covid-19 Bestimmungen das bisher Erfolgreichste. 2021 betrachtet er als eine stärkende und auch dankbare Erfahrung aus diesem. Die musikalischen Wege des „Outreach“ werden heuer von Künstlern aus Österreich, USA, Brasilien, Italien, Großbritannien, Schweiz und Deutschland weitergegangen. Ganz im Sinne von Franz Hackl, dem Wanderer zwischen den Welten.

Hubert Berger
Hubert Berger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 24°
wolkig
13° / 23°
einzelne Regenschauer
10° / 24°
einzelne Regenschauer