23.07.2021 12:59 |

„Porno-Panne“

US-Websites mit expliziten Videos überschwemmt

Welche Folgen es haben kann, wenn ein Porno-Portal die Domain eines ehemaligen Videohosters übernimmt und dessen Inhalte ersetzt, haben am Donnerstag die Nutzer zahlreicher bekannter US-Medien erfahren müssen: Auf den eigentlich seriösen Websites waren plötzlich einschlägige Filme zu sehen. Zahlreichen Lesern gefiel das gar nicht.

Auslöser für die Porno-Panne, die unter anderem die Websites von „Washington Post“, „New York Magazine“, „Huffington Post“, „The Verge“ und „Mashable“ betraf, war laut „Motherboard“ eine Übernahme der Domain des bereits 2017 eingestellten Videohosters Vid.me durch den Porno-Anbieter 5 Star HD Porn.

Benannte Medien hatten in der Vergangenheit Videos des 2014 als Mischung aus YouTube und Reddit gestarteten Videoportals Vid.me in ihre Artikel eingebettet und diese Streams nach dem Aus der Seite offenbar nicht entfernt. Mit der Domain-Übernahme durch 5 Star HD Porn leiteten die Einbettungen nun auf die expliziten Inhalte des neuen Eigentümers um - sehr zum Missfallen zahlreicher Leser, die sich über die unerwartete Konfrontation mit den nackten Tatsachen in den sozialen Medien beschwerten.

Noch unklar ist, wieso die alten Embed-Codes von Vid.me ausgerechnet jetzt Inhalte von 5 Star HD Porn anzeigen. Eine entsprechende Anfrage von „Motherboard“ an den Porno-Anbieter blieb bislang unbeantwortet. Nicht auszuschließen ist, dass dieser sich damit zwecks Aufmerksamkeitsgewinnung einen PR-Scherz erlauben wollte. In diesem Fall dürfte der Plan vollends aufgegangen sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol