18.05.2021 16:00 |

Anrainer entsetzt

Stadt plant Straße mitten durch private Gärten

Mitten durch die kleinen Gärten einer Wohnanlage in Innsbruck-Allerheiligen will die Stadt eine neue Gemeindestraße bauen, um neuen Siedlungsraum zu erschließen. Die Eigentümer sind entsetzt: Die Straße soll sechs Meter breit werden und direkt an Fenstern vorbeiführen. Die Stadt beruft sich auf eine uralte Widmung.

Im Jahr 2018 hat der Innsbrucker Gemeinderat die erst am Papier existente „Erika-Cremer-Straße“ zur Gemeindestraße erklärt. Diese soll die Grundstücke südlich der Karl-Innerebner-Straße zwischen der Mittenwaldbahn und der Hangkante oberhalb des Vögelebichl erschließen. Hier wurden bereits mehrere Wohnblöcke genehmigt sowie auch gebaut – und das, obwohl die Zufahrt derzeit nur über eine „Schotterpiste“, den Saurweinweg, möglich ist.

Sechs Meter Breite 
„Wenn man das geplante Straßenbauprojekt sieht, muss man sich vor Erstaunen die Augen reiben. Durch eine Enteignung der Anwohner soll eine sechs Meter breite Straße durch die Gärten der Wohnungsbesitzer geführt werden“, erklären die Liste-Fritz-Abgeordneten Andrea Haselwanter-Schneider, Tom Mayer und Daniel Holzer bei einem Lokalaugenschein mit betroffenen Anrainern, die aus allen Wolken gefallen sind, als die Stadt plötzlich rote Pfosten mitten in ihre Gärten einschlug: „Bis hierher sollen wir Grund abtreten. Die Autos fahren uns in Zukunft am Esstisch vorbei.“ Sie kritisieren auch, dass niemand der grün-geführten Stadtregierung bis dato vor Ort war.

Straße war Bedingung
StR Uschi Schwarzl verweist auf öffentliches Interesse: „Die Straße ist seit vielen Jahren im Flächenwidmungs- und Bebauungsplan als Voraussetzung für weitere Wohnbautätigkeit im dortigen Bereich enthalten und war auch Rechtsgrundlage für die Errichtung der betroffenen Wohngebäude.“ Doch davon wussten nicht alle derzeitigen Eigentümer.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
19° / 30°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer
17° / 30°
einzelne Regenschauer
17° / 31°
einzelne Regenschauer