14.05.2021 07:31 |

Beim Strandbad

Klagenfurter und Wolfsberger zückten Klappmesser

Ein Klagenfurter und ein Wolfsberger (beide 23) bedrohten am Donnerstag in Klagenfurt einen 22-jährigen Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land mit Eisenstangen und Klappmessern. Sie wurden angezeigt, die Ermittlungen laufen.

Donnerstagabend wurde auf einer Straße im Bereich des Klagenfurter Strandbads von mehreren Personen eine Barrikade aus einer Parkbank und mehreren Stangen und Schildern aufgebaut. Als dann ein 22 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land mit seinem Pkw durchfahren wollte, stieg er aus und schob die Bank zurück. Daraufhin wurde er von einem 23-jährigen Klagenfurter, der einer der Personen war, die die Barrikade zuvor errichtet hatten, verbal bedroht.

Männer hatten Waffen dabei
Der Klagenfurter nahm dann auch noch eine Eisenstange und warf sie vor den Pkw. Weiters zog er ein mitgeführtes Messer hervor, um seine Drohung zu verstärken. Der Bedrohte setzte sich in sein Fahrzeug und umfuhr schließlich die Barrikade. Im Zuge der nachfolgenden Erhebungen konnte ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg angehalten werden, der mit der Errichtung der Barrikade in Zusammenhang gebracht werden konnte. Bei ihm stellten die Beamten ein Klappmesser sicher. Er wurde nach Erstbefragung wieder freigelassen.

Es hagelt Anzeigen
Danach konnte noch der 23-jährige Mann aus dem Bezirk Klagenfurt ausgeforscht werden, der den 22-Jährigen mit dem Messer bedroht haben soll. Er wurde festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die beiden Verdächtigten werden nach Abschluss der Ermittlungen wegen mehrerer Vergehen nach dem Strafgesetzbuch und nach dem Waffengesetz angezeigt.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol