23.04.2021 22:34 |

„Du bist ein Star!“

„Starmania“: Fred Owusu überzeugte auch Zuschauer

Ein Duett und ein Duell standen für die verbliebenen acht „Starmaniacs“ in der zweiten Finalshow am Programm. Und zum ersten Mal war auch das TV-Publikum am Drücker und durfte seinen Favoriten oder seine Favoritin eine Runde weiter schicken. Fred Owusu, Laura Kozul, Tobias Hirsch und Anna Buchegger hatten in den „Speedvotings“ der Zuschauer die Nase vorn. Die Jury schickte am Ende Vanessa Dulhofer und Anna Heimrath eine Runde weiter.

Zum ersten Mal mussten die verbliebenen acht Kandidatinnen und Kandidaten am Freitag gleich mit zwei Performances überzeugen. Zuerst hieß es im Duett gemeinsam zu überzeugen, danach wurden die Duett-Partner im Duell zu Konkurrenten. Nach den Solo-Auftritten konnten die Zuschauer schließlich per „Speedvoting“ entscheiden, wer in der dritten Finalshow am nächsten Freitag wieder dabei sein wird. Zwei Talente durften sich schlussendlich noch über ein Jury-Ticket freuen.

Fred entschied erstes Duell für sich
Die beiden Grazer Anna Heimrath und Fred Owusu sorgten mit dem Song „Anywhere Away from Here“ von Rag’n’Bone Man und Pink in Duett eins für Gänsehaut. „Ganz, ganz bezaubernd und wunderschön“ fand Ina Regen den Auftritt. 

Im Duell trat Anna Heimrath mit „Hunger“ von Florence + the Machine schließlich gegen Fred Owusu, der „Team“ von Julian le Play performte, an. Beide Auftritte erfreuten die Jury. „Du bist ein Star!“, streute „Fiva“ Fred Rosen, „ganz, ganz großartig“ empfand Ina Regen den Auftritt von Anna. Das Jury-Fazit: „Ich würde mich auf keinen Fall entscheiden können und wünsche dem Publikum viel Glück“, war „Fiva“ nach den beiden ausgezeichneten Darbietungen froh, nicht mehr die Qual der Wahl zu haben.

Bei den Zuschauern hatte schlussendlich jedoch Fred die Nase vorn. Doch auch Anna durfte sich am Ende freuen: Die Jury schickte sie nämlich noch eine Runde weiter.

Publikum schickte Laura weiter
Mit starken Stimmen konnten Laura Kozul und Teodora Spiric bei ihrem Duett-Song „When You Believe“ von Mariah Carey und Whitney Houston überzeugen - auch die Jury. „Es war sensationell“, schwärmte Tim Bendzko. „Das war die reinste Magie für mein Gehör.“

„Du musst dich mit deiner Stimme nicht verstecken“, lobte Tim Bendzko Teodora Spiric, die im Duell mit Rita Oras „Your Song“ antrat. Aber auch Laura Kozul heimste mit ihrer Interpretation von „Something in the Water“ von Brooke Fraser viel Lob ein. „Ganz großartig“, schwärmte Ina Regen. Und auch die Zuschauer fanden es fabelhaft und schickten Laura eine Runde weiter.

Jury und Publikum waren sich bei Tobias einig
David Mannhart und Tobias Hirsch sorgten mit „I Don’t Care“ von Ed Sheeran und Justin Bieber für Stimmung im „Starmania“-Studio. „Es hat Spaß gemacht beim Zuschauen“, freute sich „Fiva“ über den guten Auftritt. 

David Mannharts Interpretation von Robbie Williams‘ Hit „Angels“ fand Tim Bendzko „wirklich super“. „Es war dein bester Auftritt“, lobte Bendzko aber auch Tobias Hirsch, der mit „No Matter What“ von Calum Scott eine gefühlvolle Performance hinlegte - und sich schließlich auch über ein Weiter-Ticket des Publikums freuen durfte.

Anna setzte sich im starken Duell durch
Zwei tolle Stimmen trafen mit Anna Buchegger und Vanessa Dullhofer beim Duett aufeinander. Mit „If I Ain’t Got You“ von Alicia Keys feat. Usher konnten sie auch bei der Jury punkten. „Das ist der beste Auftritt, den wir gesehen haben - nicht nur heute, sondern in den ganzen Wochen“, war Tim Bendzko hin und weg von der Darbietung.

Im Duell rief Anna Buchegger bei Ina Regen mit „Natural Woman“ von Aretha Franklin schließlich „pure Begeisterung“ hervor. „Halleluja, bist du bei diesem Song zu Hause“, freute die Jurorin sich. „Deine Gefühlswelt geht voll auf und das ist atemberaubend schön“, kam Regen auch nach Vanessa Dulhofers Performance von „The Sound of Silence“ von Disturbed nicht mehr aus dem Schwärmen heraus.

Mehr Stimmen vom Publikum gab‘s dann jedoch für Anna - und für Vanessa ein Jury-Ticket in die dritte Finalshow.

Am 7. Mai steht der „Starmania“-Sieger fest
In der dritten Finalshow am kommenden Freitag singen somit sechs Talente um vier Finalplätze: Drei davon vergibt das Publikum mittels klassischem Televoting und einen vergibt die Jury.

Vier Kandidatinnen und Kandidaten gehen beim großen Finale am 7. Mai schließlich ins Rennen um den Sieg bei „Starmania 21“. Wer gewinnen wird, das wird dann ausschließlich das Publikum entscheiden. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol