18.04.2021 15:07 |

Rote Ampeln ignoriert

Raser flüchtet vor Polizei und kracht gegen Autos

Ein 22-jähriger Verkehrsrowdy ist am Samstag in Wien-Favoriten in drei parkende Fahrzeuge geprallt, nachdem er bei der Flucht vor der Polizei die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte. Die Exekutive verfolgte den Lenker, nachdem er und ein weiterer durch rücksichtslose Fahrweise aufgefallen waren. Als der 22-Jährige schließlich auf einer Kreuzung den „Rivalen“ überholte und über die doppelte Sperrlinie bei Rotlicht weiter fuhr, kam es zur Verfolgungsjagd.

Es war gegen 22.45 Uhr, als die Funkwagenbesatzung des „Ludwig 3“ während des Streifendienstes auf zwei Lenker aufmerksam wurde, berichtete die Polizei am Sonntag. Sie beobachteten, wie diese sich mehrfach überholten und ausbremsten, Geschwindigkeitsübertretungen inklusive. Nach dem Übersetzen der Kreuzung bei Rotlicht nahmen die Polizisten die Verfolgung des Lenkers auf.

Der 22-Jährige versuchte mit überhöhter Geschwindigkeit zu flüchten, das Rotlicht diverser Ampeln wurde dabei weiterhin ignoriert, andere Verkehrsteilnehmer nötigte er zum Abbremsen bzw. Ablenken. Von der Wienerbergstraße führte seine Flucht über die Rotdornallee in die Untermeidlinger Straße, von dort in die Kundratstraße bis zur Davidgasse.

Lenker und Beifahrerin verletzt
Schließlich verlor der Raser beim Einbiegen von der Davidgasse in die Gussriegelstraße die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen parkende Fahrzeuge. Sowohl Lenker wie auch die 20-jährige Beifahrerin wurden verletzt, zwei im Fahrzeug befindliche Hunde überstanden den Unfall hingegen offensichtlich heil. Nach einer Erstversorgung durch die Wiener Berufsrettung brachte man die zwei Fahrzeuginsassen zur Abklärung in ein Spital, sie konnten aber in häusliche Pflege entlassen werden. Durch den Verkehrsunfall wurden insgesamt drei parkende Fahrzeuge beschädigt.

Friedrich Schneeberger
Friedrich Schneeberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter