Mühlviertel

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft

Bei Holzarbeiten im Wald wurde im oberösterreichischen Rechberg eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Entschärfung war nur durch eine Sprengung möglich.

In Rechberg im Bezirk Perg ist am Samstag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg vom Entminungsdienst gesprengt worden. Um die Bombe zu entschärfen, gab es umfassende Sicherheitsmaßnahmen. Der Sprengkörper war am Samstagvormittag bei Holzarbeiten in einem Waldstück gefunden worden.

Sprengung nötig
Ein 51-jähriger Mann hatte den Fund bei der Polizei gemeldet, die daraufhin Experten an die Fundstelle entsandte. Der Entminungsdienst stellte fest, dass es sich um eine amerikanische Fliegerbombe handelte, die man nur durch Sprengung entschärfen könne.

Bevölkerung gewarnt
Der Gefahrenbereich wurde evakuiert, die Bevölkerung im Umkreis von rund einem Kilometer aufgefordert, die Häuser nicht zu verlassen und sich in splittergeschützte Räume zu begeben. Zusätzlich wurden Wanderwege in der Umgebung vom Polizeihubschrauber abgeflogen und der Gefahrenbereich abgeriegelt. Kurz vor 18 Uhr konnte die Bombe gesprengt werden, teilte die Polizei mit. Es wurde niemand verletzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol