30.12.2020 12:52 |

„Emotet“ in Litauen

Perfider Cyber-Angriff auf Gesundheitsbehörde

In Litauen sind die nationale Gesundheitsbehörde und mehrere weitere öffentliche Einrichtungen Opfer einer schwerwiegenden Cyber-Attacke geworden. Nach Angaben des nationalen Zentrums für Cybersicherheit in Vilnius sei eine große Anzahl verseuchter E-Mails an staatliche Stellen verschickt worden.

Als die Anhänge der Nachrichten vom Empfänger geöffnet wurden, sei der Computervirus Emotet in die internen Netzwerke gelangt - und habe automatisch gefälschte E-Mails versandt oder andere böswilligen Aktivitäten ausgeführt. Dies teilte das zum Verteidigungsministerium gehörende Zentrum am Mittwoch mit.

Phishing-Bombe und Ransomware in einem
Emotet gilt als besonders gefährlicher Virus, weil er sich einerseits über die E-Mail-Server infizierter Firmen oder Behörden rasend schnell verbreitet. Andererseits kann er Daten absaugen und großen Schaden anrichten, weil er wichtige Dateien verschlüsseln kann, für deren Entschlüsselung die Hinterleute wiederum Lösegeld verlangen. Wer kein Backup hat, hat oft gar keine andere Wahl, als die Cyberkriminellen zu bezahlen.

E-Mail-Server vorsorglich abgeschaltet
Um die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen, sei die Nutzung des E-Mail-Servers der Gesundheitsbehörde vorübergehend eingeschränkt worden, nachdem die Schadsoftware am Dienstag entdeckt worden war.

Litauen war bereits in der Vergangenheit mehrfach Opfer von ähnlichen Vorfällen geworden. Zuletzt waren nach Regierungsangaben in Dezember eine große Anzahl von Websites des öffentlichen Sektors gehackt und darüber Falschmeldungen verbreitet worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol