16.11.2020 06:00 |

Drei Milliarden Euro

Teures Rettungspaket für harten Corona-Lockdown

Rund drei Milliarden Euro werden die neuen Unterstützungshilfen kosten. Kritik an der Staffelung der Handelshilfen kommt vom Handelsverband. Der AMS-Chef spricht sich unterdessen gegen ein höheres Arbeitslosengeld aus.

Nach dem Modell für Gastronomie und Hotellerie bekommen ab Dienstag geschlossene Betriebe Ersatz für ihren entgangenen Umsatz. Für Dienstleister sind 80 Prozent der Einnahmen aus dem November 2019 vorgesehen, der Handel erhält je nach Branche zwischen 20 und 60 Prozent.

Das wird teuer: Das Finanzministerium rechnet mit Kosten von drei Milliarden Euro. Dazu kommen Entschädigungen für Zulieferer, die noch nicht abschätzbar seien. Kritik an der Staffelung kommt vom Handelsverband, Geschäftsführer Rainer Will fordert eine einheitliche Entschädigung von 80 Prozent.

Ohne Staffelung „massive Überförderung“
Die Kosten dafür wären nicht zu tragen, verteidigt IHS-Chef Martin Kocher die Staffelung. Es käme zur „massiven Überförderung“. Der Wirtschaftsforscher hält das gewählte Modell allerdings für „rechtlich schwierig umzusetzen“.

Auf Arbeitnehmerseite wurde zuletzt eine Anhebung des Arbeitslosengeldes auf 80 Prozent diskutiert. AMS-Chef Johannes Kopf hält das für den falschen Weg: Durch die Möglichkeit, zum Arbeitslosengeld dazuzuverdienen, hätte man so Gehälter, die zum Teil über den erzielbaren Einkommen lägen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol