02.11.2020 12:47 |

Patch in Arbeit

Google warnt vor neuer Sicherheitslücke in Windows

Googles IT-Security-Abteilung Project Zero hat eine gefährliche Sicherheitslücke in Windows entdeckt, die aktiv von Cyberkriminellen ausgenutzt wird und die noch nicht per Patch abgedichtet werden kann. Microsoft dürfte Mitte November ein Update bereitzustellen.

Die Lücke sei in Windows 7 und Windows 10 zu finden und werde bereits aktiv für Cyberangriffe ausgenutzt, meldeten Googles Sicherheitsforscher vorab an Microsoft. Der Windows-Hersteller bekam eine Woche Zeit, um die Lücke zu schließen, bevor Google damit an die Öffentlichkeit ging. Ein Update konnte Microsoft in der kurzen Zeit aber noch nicht bereitstellen.

Gefahr im Zusammenspiel mit veraltetem Chrome-Browser
Die Lücke erlaubt es Angreifern, sich auf Windows-PCs im Zusammenspiel mit einer Schwachstelle im Google-Chrome-Browser weitreichende Rechte zu sichern, mit denen sie beispielsweise Schadcode installieren können. Die Lücke im Chrome-Browser ist bereits geschlossen, jene in Windows 7 und 10 aber noch nicht. Umso wichtiger ist es für Windows-Nutzer, ihren Chrome-Browser aktuell zu halten.

Microsoft arbeite an einem Patch, der die entdeckte Lücke schließt, heißt es von Googles Project-Zero-Experten. Das Update sei allerdings erst Mitte November zu erwarten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol