Von Polizei erwischt

Junge Mopedbande zerlegte Beute in Einzelteile

Auf „Gatschhupfer“ hatte es eine Mopedbande im Bezirk Steyr-Land abgesehen. Ein einschlägig vorbestrafter 20-Jähriger aus Adlwang stahl mit drei Komplizen (15 und 16) mindestens vier „Derbi“-Mofas. Sie zerlegten die Zweiräder, um die Teile online zu verkaufen. Bei Hausdurchsuchungen wurde die Beute gefunden.

Seit Jahren verschwinden im Bezirk Steyr-Land immer wieder Mopeds – und die Polizei hatte schon länger den amtsbekannten 20-Jährigen aus Adlwang im Visier. Nun konnten die Beamten den notorischen Langfinger sowie zwei 15-Jährige aus Neuzeug und Waldneukirchen und einen 16-Jährigen aus Wolfern ausforschen. Das Kleeblatt soll von Mitte Juli bis Mitte August 2020 im Großraum von Bad Hall, Sierning und Steyr gezielt vier Motorfahrräder gestohlen und die Fahrzeuge dann versteckt haben, um sie einem Ungarn um 900 Euro pro Stück zu verkaufen. Doch weil die Grenzkontrollen wegen Corona verschärft worden waren, traute sich der Ungar nicht. Deshalb zerlegten die vier Beschuldigten die Mopeds in Einzelteile und flexten von den Fahrgestellen die Fahrzeugidentifikationsnummer heraus. Sie wollten die Teile mit falschen Internet-Accounts verkaufen.

Hausdurchsuchungen
Bei zwei Coups scheiterte die Bande daran, Motorräder in Betrieb zu nehmen. Die Beschuldigten sind zum Großteil der Delikte voll geständig. Die Eltern der Jung-Kriminellen fielen übrigens aus allen Wolken. Das Quartett wurde wegen Einbruchsdiebstahls, Urkundenunterdrückung, Diebstahls und gefährlicher Drohung angezeigt. Bei drei Hausdurchsuchungen konnten zahlreiche Fahrzeugteile sichergestellt werden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 8000 Euro.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol