Stätte wird geputzt

Berufsfeuerwehr reagierte prompt nach Vandalenakt

Kärnten
11.10.2020 11:05

Acht Kameraden der Berufsfeuerwehr Klagenfurt haben auf den Vandalenakt an der Stätte der Kärntner Einheit prompt reagiert und putzen gerade mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Putzutensilien die Gedenkstätte. Brandrat Helmut „Luigi“ Unterluggauer hatte seine Kameraden alarmiert, als er auf Facebook die Verwüstung im Klagenfurter Landhaushof gesehen hatte.

„Wir kennen uns damit recht gut aus und haben für solche Schmieraktionen eigene Putzmittel“, berichtet Helmut „Luigi“ Unterluggauer von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. „Ich habe gleich meine Kameraden alarmiert, als ich auf Facebook die Verwüstung gesehen habe“, so Unterluggauer. Acht Kameraden der Berufsfeuerwehr sind mit Bürsten, Besen, Putzlappen und anderen Putzutensilien angerückt und konnten noch bis zu den Mittagsstunden fast alles entfernen. Am Montag wird dann noch ein Maler die letzten Reste übermalen und ein Steinmetz wird für die Feinheiten sorgen, dann dürfte die Stätte der Kärntner Einheit im Klagenfurter Landhaushof wieder in würdigem Glanz erstrahlen.

(Bild: Clara Milena Steiner)
(Bild: Clara Milena Steiner)
 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele