26.09.2020 08:00 |

Sechs statt fünf

Ein weiterer Naturpark für Tirol im Gespräch

Sie sind echte Schönheiten. Die Rede ist von den fünf Tiroler Naturparks am Lech, im Karwendel, am Kaunergrat, im Ötztal und in den Zillertaler Alpen. Bald könnte im Wipptal ein weiter Naturpark entstehen. Der Wert dieser Schutzgebiete wächst in Zeiten des Klimawandels und des Massentourismus rasant.

LHStv. Ingrid Felipe möchte es noch nicht hinausposaunen. Sie spricht von einem „zarten Pflänzchen“ und davon, dass es in der Bevölkerung „eine große Einigkeit und ein klares Bekenntnis“ brauche, wenn ein Naturpark in einer Region entstehen soll. Im Wipptal wachse die Zahl der Befürworter aber kontinuierlich.

Schutzgebiet bedeutet nicht gleich Sperrzone
Dass ein Schutzgebiet Erholungssuchende nicht aussperren muss, beweisen die fünf bestehenden Tiroler Naturparks eindrucksvoll. Willi Seifert (Zillertal) verweist auf die mittlerweile 80 Touren, die mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel erreichbar sind. Dieses Angebot soll 2021 ausgebaut werden. Neu ist auch ein EU-gefördertes Projekt im Karwendel, bei dem Besuchern die Folgen des Klimawandels anschaulich vermittelt werden — Erweiterung ebenfalls angedacht.

23 Naturparkschulen mit Unterricht im Freien
Die Vermittlungsarbeit gehört zu den zentralen Aufgaben der Naturpark-Mitarbeiter. Das fängt bei den Kindern an. Tirol hat 23 Naturparkschulen, in denen Unterricht im Freien dazugehört. „Das Konzept wurde in der Corona-Krise zum Vorzeigemodell“, erklärt Franz Handler, Geschäftsführer des Verbands der Naturparks Österreichs. Der Verband mit 47 Mitgliedern feiert heuer 25-Jahr-Jubiläum.

9 Millionen Euro für den Naturschutz reserviert
Im jüngsten Konjunkturpaket des Landes sind 9 Millionen Euro für Naturschutz reserviert. Felipe: „Davon 1,8 Millionen Euro für Naturparks, die damit ihre wichtige Arbeit ausbauen können.“

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 15°
heiter
3° / 16°
heiter
4° / 14°
wolkig
4° / 15°
heiter
3° / 15°
wolkig