09.09.2020 13:47 |

Tat „nachgespielt“

Lokalaugenschein nach tödlicher Attacke auf Mutter

Exakt 55 Tage nachdem er seine Mutter mit einem Küchenmesser in der Villa seines Bruders getötet haben soll, kehrte der mutmaßliche Täter an den Tatort im Burgenland zurück. Der 55-jährige Sohn schilderte und demonstrierte, wie es zu dieser Bluttat gekommen war.

„Wenn du kein Beamter bist, bist sowieso niemand“ - diesen Satz habe der Buschauffeur (55) seit der Kindheit von seiner Mutter zu hören bekommen. Der erfolgeiche Bruder sei der große Stolz der 80-Jährigen gewesen, der Verdächtige vom späteren Opfer stets nur gedemütigt worden. Wie auch am 15. Juli im Luxusanwesen seines Bruders, wo der 55-Jährige Umbauarbeiten durchführen sollte.

Tat „nachgespielt“
„Laut dem Mandanten kam es wegen einer Bohrmaschine zum Streit mit der Mutter - was das Fass sprichwörtlich zum Überlaufen brachte“, so Strafverteidigerin Anna Mair von der Kanzlei der Top-Anwältin Astrid Wagner. Ihr Klient griff zum Küchenmesser und stach zu. Was der 55-Jährige im Beisein von Richter, Staatsanwältin und Gerichtsmedizinerin nun in der 397-Seelen-Gemeinde „nachspielte“.

„Es war eine Kurzschlussreaktion - wir werden auf Totschlag plädieren“, so Mair zur „Krone“. Die Geschworenen werden entscheiden.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
9° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.