Antikörper gesucht:

„Wachau-Studie“ soll wiederholt werden

Noch heute ist die im Juni durchgeführte „Wachau-Studie“ mit die größte, nicht behördlich organisierte Antikörper-Studie des Landes. Insgesamt 102 von 884 getesteten Personen wiesen damals - wie berichtet - Antikörper gegen das Virus auf. Wie die „Krone“ nun erfahren hat, soll die Studie bald wiederholt werden.

Knapp 60.000 Euro hat die von der Danube Private University (DPU), dem Weißenkirchener Förderverein sowie dem Kremser Roten Kreuz initiierte „Wachau-Studie“ im Juni gekostet – und ihre Erkenntnisse waren das wert! Wie die „Krone“ erfuhr, soll das Screening daher jetzt möglichst bald wiederholt werden.

„Wir befinden uns aktuell auf Terminsuche. Geplant ist ein Testtag im Oktober“, bestätigt DPU-Direktor Robert Wagner. Großes Ziel der zweiten Testreihe sei es, neben möglichen neuen Antikörper-Nachweisen auch die im Juni erkannten Antikörper auf ihre Aktivität zu überprüfen. „Wir hoffen daher, dass möglichst alle Teilnehmer der ersten Tests wieder mitmachen“, ergänzt Wagner.

Zitat Icon

Wir wollen beim zweiten Teil der Studie auch überprüfen, wie aktiv die Antikörper, die wir im Juni nachgewiesen haben, jetzt noch sind!

Robert Wagner, Senator und DPU-Direktor

Kosten soll die neue Testreihe der Universität übrigens nur noch knapp 50.000 Euro. Denn mangels zuverlässiger Ergebnisse werden die damals zusätzlich durchgeführten Schnelltests diesmal eingespart. Für die Testpersonen selbst bleibt aber auch der zweite Anlauf gratis.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 17°
wolkenlos
5° / 16°
heiter
5° / 17°
wolkig
4° / 18°
heiter
5° / 15°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.