Bedarf an Fachkräften

Folge von Corona: Neue Technische Uni in Linz

Als Folge der Corona-Pandemie, die den Bedarf an Fachkräften deutlich gemacht hat, soll in Linz eine neue Technische Uni entstehen. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) sind in die Pläne eingeweiht, nicht so die Universitätenkonferenz, die sich „vollkommen überrascht“ zeigt.

„Gerade Corona hat gezeigt, wie rasch die Digitalisierung voranschreitet. Wenn wir es schaffen, die benötigten Fachkräfte hier im Land auszubilden, ist das in der Zukunft ein unschätzbarer Standortvorteil“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).

„Ich musste einmal tief Luft holen“
Nicht ganz so begeistert und dazu auch noch überrumpelt reagiert Sabine Seidler, Vorsitzende der Universitätenkonferenz: „Ich musste einmal tief Luft holen. Ich bin da immer hin- und hergerissen: Einerseits ist es gut, wenn mehr Geld ins System kommt. Andererseits darf das nicht zulasten des bestehenden Systems gehen - und Letzteres wird in der Regel nie eingehalten.“

Kurz tauschte sich mit Caritas-Präsident aus
Im Vorfeld seiner Erklärung am Freitag zur Lage der Nation dürfte Kurz auch ausführlich mit Caritas-Präsident Michael Landau gesprochen haben. Dieser fordert schon seit geraumer Zeit einen Pakt gegen die Einsamkeit. Gleiches betont nun auch der Regierungschef. Künftig sollen, auch bei steigenden Corona-Infektionszahlen, Besuche in Altersheimen und Krankenhäusern weiterhin möglich sein. Das lange herrschende Besuchsverbot hat viele Patienten, aber auch Angehörige in eine tiefe Krise gestürzt.

In Sachen Lebensmittelversorgung will die Regierung vermehrt auf heimische Produkte setzen. Die öffentliche Beschaffung wird umgestellt - auf möglichst regional und saisonal.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)