21.08.2020 06:00 |

Hass im Netz

Zadic: Gesetzespaket in spätestens 2 Wochen fertig

Bei einem runden Tisch zum Thema Gewalt gegen Frauen hat Justizministerin Alma Zadić (Grüne) beteuert, dass das von Türkis-Grün geplante Gesetzespaket gegen Hass im Netz spätestens in zwei Wochen auf dem Tisch liegen werde.

„Wir sind in der Finalisierung. Nächste oder übernächste Woche wird es fertig sein.“ Das verspricht Zadić bei einem runden Tisch mit der Allianz „Gewaltfrei leben“, einem Zusammenschluss von rund 30 Gewaltschutz-Organisationen. Die Justizministerin spricht vom Gesetzespaket gegen Hass im Netz.

„Wir müssen weiter dagegen aufstehen und kämpfen“
Wie berichtet, kaut die türkis-grüne Regierung weiter an diesem Vorhaben, das schon längst in einem Gesetzesentwurf gegossen sein sollte. Und die rund 20 Vertreter der Gewaltschutz-Organisationen wollten wissen, wann dieses denn kommen werde. Zadić sagt aber auch: „Wir bringen ein Gesetz auf den Weg. Aber Hass im Netz wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Wir müssen weiter dagegen aufstehen und kämpfen.“

Zitat Icon

Wir bringen ein Gesetz auf den Weg. Aber Hass im Netz wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Wir müssen weiter dagegen aufstehen und kämpfen.

Justizministerin Alma Zadić (Grüne)

Hass im Netz war nur eines von vier Themen, das bei diesem einstündigem runden Tisch aufs Tapet gebracht wurde. Die Vertreter deponierten in aller Kürze auch zahlreiche andere Anliegen im Zusammenhang mit Gewalt gegen Frauen. „Wir würden uns freuen, wenn wir das Format in Zukunft fortsetzen könnten“, sagt Teresa Ulleram, Koordinatorin der Allianz. Und sie findet mit ihrem Begehr Gehör bei der Ministerin: „Das Treffen sehe ich als Startschuss. Es wird weitere Zusammenkünfte in kleineren Runden geben.“

Sandra Schieder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)