01.08.2020 06:05 |

„Krone“-Kolumne

Ist Doskozil die Welt im Burgenland „too small“?

Langsam wird es ärgerlich. Schon wieder sägt der burgenländische Landeshauptmann am Sessel der SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner. Sie solle die Partei „nicht automatisch“ in die nächste Wahl führen, sagte er im ORF-Radio und schlug vor, die Spitzenkandidatur von den Beliebtheitswerten abhängig zu machen.

Davor hatte Hans Peter Doskozil im „Krone“-Doppelinterview mit dem SPÖ-Rebellen Max Lercher eine Kandidatur aber „mittelfristig“ ausgeschlossen, weil er dem Burgenland verpflichtet sei.

Die Reaktion der SPÖ-geführten Bundesländer Kärnten und Wien: Schweigen. Weder Peter Kaiser noch Michael Ludwig wollen die Querschüsse von Doskozil, dem Stachel im roten Fleisch, kommentieren. Sie halten es mit Kreisky, dessen 30. Todestag diese Woche gefeiert wurde: Innerhalb der Partei diskutieren, nach außen Geschlossenheit zeigen. Verständlich, denn wozu wurde Pamela Rendi-Wagner als Vorsitzende gewählt und dann in einer historischen Mitgliederbefragung bestätigt? Um sie regelmäßig zu schwächen und zu torpedieren? Und das zwei Monate vor der wichtigen Wien-Wahl.

Ein bisschen erinnert das an Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach, der sich beim britischen Finanzminister mit einem legendären Satz beworben hatte: „The world in Vorarlberg is too small.“ Ist Doskozil die Welt im Burgenland vielleicht auch zu klein?

Dann soll er es sagen und gegen Pamela Rendi-Wagner als SPÖ-Chef antreten. Oder Ruhe geben.

Conny Bischofberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.