15.07.2020 09:31 |

Liebe es, frei zu sein

Gina ist die jüngste Gleitschirm-Pilotin

Gina ist 15 und die jüngste Gleitschirm-Pilotin Österreichs. Oft wandert sie vor der Schule auf die Gerlitzen, um zum Unterricht zu fliegen.

Mir gefällt das Gefühl, in der Luft und dabei einfach frei zu sein„, verrät Gina Isak frühmorgens am Ossiachberg der “Bergkrone„ und legt ihren Schirm aus.

Jeder Griff sitzt, wie bei einem Vollprofi, dabei hat Gina erst vor zwei Wochen ihren Schein ausgestellt bekommen. Doch das Fliegen ist Gina in die Wiege gelegt worden, denn ihre Mama ist Maggie Grabner, die seit 28 Jahren erfolgreich und unfallfrei die Kärntner Flugschule in Annenheim am Ufer des Ossiacher Sees führt und seither Hunderte für das Fliegen fasziniert hat.

“Das Gleitschirmfliegen ist so cool! Man ist in der Luft alleine, hat die volle Kontrolle über den Schirm und trifft alle Entscheidungen selbst„, schwärmt auch Gina, die bereits 120 Höhenflüge absolviert hat.

Mit 14 hat Gina mit der Ausbildung begonnen: “Mein längster Flug dauerte bisher zwei Stunden.„ Gerade hat die 15-Jährige erfolgreich die erste Klasse der HTL für Bautechnik in Villach absolviert. “Ich möchte Baumeister werden, daneben aber auch studieren und in der Flugschule meiner Mutter arbeiten, wo ich schon jetzt aushelfe„, so Gina: “Mein Traum ist es außerdem, einmal direkt in die Schule zu fliegen. Doch dafür müssen Wind und Thermik einfach passen.„

Viele ihrer Klassenkameraden finden Ginas Hobby außergewöhnlich, aber lässig: “Manche würden es auch selbst gerne ausprobieren, aber ihre Eltern erlauben es ihnen leider nicht. Dabei ist das Paragleiten alles andere als gefährlich und ich bin der beste Beweis dafür, dass man schon mit 15 Eigenverantwortung übernehmen kann."

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.