04.06.2020 20:54 |

Software repariert

Stopp beendet: VW Golf wird endlich ausgeliefert

Seit Mitte Mai wird weder ein VW Golf 8 noch einer seiner kompakten Konzern-Brüder ausgeliefert, weil der elektronische Notrufassistent eCall nicht richtig funktioniert. Nun scheint der Fehler behoben. Es ist ein Software-Update, das das Problem lösen soll. Der Lieferstopp ist beendet.

Ein Steuergerät des eCall-Systems erhalte jetzt ein überarbeitetes Programm, teilte VW mit. In der weiteren Produktion werde dieses serienmäßig aufgespielt, die schon verkauften Exemplare sollen im Rahmen eines freiwilligen Rückrufs die frische Version erhalten.

Eine Anfrage beim deutschen Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zu den Daten der Kunden laufe, hieß es. In Deutschland seien rund 15.000 Golf 8 betroffen. Auch bei Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia, die auf dem gleichen Grundbaukasten basieren, waren die Auslieferungen wegen des eCall-Problems gestoppt worden. So stehen beispielsweise bereits Fünftürer-Versionen des Seat Leon für Probefahrten bereit, die Kombiversion hat das Werk in Martorell aber noch nicht verlassen.

Die zurückgehaltenen bzw. noch nicht verkauften Autos bekommen nun vor ihrer Auslieferung die neue Software aufgespielt.

Die Unterbrechung kam denkbar unpassend, denn die Absatzflaute in der Autoindustrie wegen der Corona-Krise hatte die Lager auch bei VW schon ohnehin stark anschwellen lassen.

Der Betriebsrat warnte vor weiteren Rückschlägen für die Golf-Produktion im Stammwerk Wolfsburg. Schon vor dem Start der achten Auflage hatte es Verzögerungen mit der Elektronik-Ausstattung gegeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.