Nach 84 Tagen Pause

Kultur-Neustart in Italien: Kolosseum geöffnet

Ausland
01.06.2020 11:35

Das Kolosseum in Rom ist nach rund drei Monaten Corona-Pause wieder für Besucher offen. „Nach 84 Tagen Schließung öffnet das Kolosseum wieder. Das ist ein Zeichen des Neubeginns und der Hoffnung für ganz Italien“, sagte Kulturpark-Direktorin Alfonsina Russo. Der Zutritt zum Wahrzeichen Roms ist nur unter strengen Sicherheitsauflagen möglich. Karten müssen im Voraus gebucht werden, beim Eingang wird Fieber gemessen und das Tragen einer Schutzmaske ist verpflichtend.

Der gesamte archäologische Park, der das Kolosseum, den Palatin und das Forum Romanum umfasst, wird täglich maximal 1600 Touristen empfangen können. Vor der Pandemie wurden rund 20.000 Besucher pro Tag am Gelände gezählt. Das Kolosseum war Anfang März wegen der Ausbreitung der Covid-19-Erkrankungen geschlossen worden.

Vor dem Eingang zum Kolosseum gilt ab sofort ein strenges Sicherheitsprotokoll inklusive Fiebermessen. (Bild: AP)
Vor dem Eingang zum Kolosseum gilt ab sofort ein strenges Sicherheitsprotokoll inklusive Fiebermessen.

Starker Besucherrückgang erwartet
Russo rechnet mit einem starken Besucherrückgang in diesem Jahr. Immerhin seien 70 Prozent der Besucher ausländische Touristen. Im Vorjahr waren es 7,5 Millionen Personen. Am Dienstag öffnet in Rom auch wieder die große Raffael-Schau anlässlich des 500. Todestags des Universalgenies, die Anfang März wegen der Pandemie drei Tage nach der Eröffnung geschlossen werden musste.

Im Vorjahr besuchten 7,5 Millionen Menschen das Kolosseum in Rom. (Bild: AP)
Im Vorjahr besuchten 7,5 Millionen Menschen das Kolosseum in Rom.

In Österreich noch Unklarheit über Reiseziel Italien
Außerdem dürfen ab Mittwoch die Uffizien in Florenz wieder besucht werden. Die maximale Besucherzahl wurde aufgrund der Corona-Maßnahmen auf 450 Personen beschränkt - etwa die Hälfte der regulären Kapazität. Ab dem 3. Juni erlaubt Italien ausländischen Touristen wieder die Einreise. Ab wann die österreichische Regierung der Bevölkerung wieder die Einreise nach Italien gestattet, ist derzeit noch unklar. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte angekündigt, am Mittwoch nähere Details darüber verlautbaren zu wollen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele