13.05.2020 22:19 |

Ski-Queen hört auf

Anna Veith: Ihre Sternstunden, ihr Leidensweg

Acht Monate nach Marcel Hirscher verliert der Österreichische Skiverband (ÖSV) auch bei den Alpin-Damen DEN großen Star. Anna Veith, vormals Fenninger, zieht sich endgültig und unwiderruflich aus dem Ski-Weltcup zurück! Die 30-jährige Salzburgerin soll noch im Mai ihren Rücktritt bekannt geben. Wir blicken noch einmal zurück auf ihre Karrierehöhepunkte, aber auch ihren Leidensweg. 

Veith, geborene Fenninger und seit April 2016 mit Manuel Veith verheiratet, ist eine der erfolgreichsten Skifahrerinnen der vergangenen Jahre. Die Salzburgerin ist Olympiasiegerin (Super-G 2014), dreifache Weltmeisterin (Super-Kombination 2011, Super-G und Riesentorlauf 2015), zweimal Gesamtweltcupsiegerin (2013/14 und 2014/15) und dreimal Österreichs Sportlerin des Jahres (2013, 2014, 2015).

Leidensweg
Nach ihren herausragenden Saisonen 2013/14 und 2014/15 warfen sie allerdings schwere Verletzungen immer wieder zurück. Am 21. Oktober 2015 begann der Leidensweg mit einem Kreuz-, Innenband- und Patellasehnenriss im rechten Knie, die sie sich beim Training in Sölden zuzog. Nur kurz war ihr Comeback im Dezember 2016, nach einer weiteren Operation im Februar 2017 musste Veith neuerlich monatelang pausieren.

Comeback
Nach einem Comeback-Sieg im Weltcup am 17. Dezember 2017 beim Super-G in Val d‘Isere und Olympia-Silber 2018 im Super-G von Pyeongchang folgte am 12. Jänner 2019 ein neuerlicher Kreuzbandriss. Dennoch gab Veith am 5. Juni des Vorjahres bekannt, dass sie ihre Karriere fortsetzt. Nun zieht sie wenige Wochen vor ihrem 31. Geburtstag am 18. Juni offenbar doch einen Schlussstrich.

Steckbrief von Anna Veith

Geboren: 18. Juni 1989 in Hallein/Salzburg

Mädchenname: Anna Fenninger

Wohnort: Adnet/Salzburg, Rohrmoos/Schladming (Stmk.)

Größe/Gewicht: 1,66 m/60 kg

Familienstand: Verheiratet seit April 2016 mit Ex-Snowboarder Manuel Veith

Ausbildung: Hotelkauffrau

Verein: SK Hallein

Ski/Schuhe: Head

Hobbys: Sport

Erster Weltcup-Start: 11. November 2006 Levi (Slalom)

Homepage:www.anna-veith.com

Größte Erfolge:

Olympia (1 Gold/2 Silber):
Gold Super-G und Silber Riesentorlauf 2014 Sotschi; Silber Super-G 2018 Pyeongchang

WM (3 Gold/2 Silber/1 Bronze):
Gold Super-Kombination 2011 Garmisch, Super-G und Riesentorlauf 2015 Beaver Creek; Silber Teambewerb 2011 Garmisch, Abfahrt 2015 Beaver Creek; Bronze Riesentorlauf 2013 Schladming

Weltcup:
Gesamtsiegerin 2013/14 und 2014/15; 15 Siege - 11 Riesentorlauf, 3 Super-G, 1 Super-Kombi

Junioren-WM: Gold Super-G und Kombi 2006 Quebec; Gold RTL und Kombi 2008 Formigal; Silber Abfahrt 2006 und Super-G 2008; Bronze Super-G 2009

Sonstiges: Österreichs „Sportlerin des Jahres“ 2013, 2014, 2015; Skieur d‘Or: 2014, 2015; Veith unterstützt Cheetah Conservation Fund und ist seit 2015 Laureus-Botschafterin

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.