11.05.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Corona-Politik: Es ist Zahltag

Corona-Politik: eine spezielle Mischung aus sehr viel Symbolik und eher wenig Fakten. Spürbar wird dieser Unterschied zwischen Realität und So-als-ob-Praktiken bei den Finanzhilfen. Die „Koste es, was es wolle“-Rettung kommt oft zu kraftlos und zu spät.

Ein anderes Beispiel: der Video-Gipfel von Sebastian Kurz mit Amtskollegen unterschiedlicher Staaten wie Neuseeland, Dänemark und Israel. Eine originelle Geste der Völkerverständigung. Mehr brächte es, würde die Regierung das beschädigte Verhältnis zu Deutschland reparieren.

Selbst wenn sich wieder der nötige pragmatische Umgang unter Nachbarn herstellen lässt, sollte sich die Kanzlerpartei keine falschen Hoffnungen machen. Bei der Frage der Grenzöffnungen hat Angela Merkel die gesamte EU im Sinn. Deutschland grenzt an neun Staaten, und Österreich ist aus Berliner Sicht wohl kaum wichtiger als Frankreich oder Polen.

Kurz wird also europäisch denken müssen. In der Corona-Rezession geht es um wirtschaftliche Nüchternheit. Epidemiologie mit Ideologie zu vermengen, wäre keine gute Idee.

Von der Zulieferindustrie bis zum Tourismus hat der Kampf ums Überleben begonnen. Nach dem alternativlosen Management zu Beginn der Krise wird eine inhaltliche Erschöpfung erkennbar. Ohne Plan und Substanz kommen aber weder Umsätze noch Arbeitsplätze zurück.

Einflussreiche Unternehmer haben nicht nur Vertrauen in die türkise Regierung investiert. Dafür erwarten die Gönner nun auch etwas. Es ist Zahltag.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.