24.04.2020 20:00 |

Stimmung trüb

„Jetzt ist das Geschick der Kaufleute gefragt“

Seit der Vorwoche sind wieder mehr Geschäfte offen. Martin Wetscher, Spartenobmann des Handels in der Tiroler WK, zieht im Gespräch mit der „Krone“ erste Bilanz. Fazit: Noch ist das Stimmungsbild getrübt.

„Krone“:Vorige Woche durften einige Geschäfte wieder aufsperren. Welche Bilanz ziehen Sie?
Martin Wetscher: Wir haben unterschiedliche Entwicklungen bei den Händlern. Für die kleinen ist noch nicht der Umsatz da, den man sich erwartet hätte. Wenn man durch die Stadt geht, fehlt das urbane Leben, da die Gastronomie noch geschlossen ist. Der Händler braucht den Gastronomen, der Gastronom den Touristen. Das sind Faktoren, die sehr eng zusammenspielen. In gewissen Orten funktioniert der Handel nur mit dem Tourismus.

Welche Rückmeldung kommt von den Händlern?
Es ist derzeit noch ein trübsinniges Stimmungsbild. Die Händler sind alle wahnsinnig bemüht und haben den Roten Teppich ausgerollt. Von vielen höre ich, dass die Stammkunden fleißig kommen. Letztlich ist man bei den Erwartungen aber hinten. Und die Onlineshops ersetzen leider nicht das Hauptgeschäft. Die Kunden sind wegen der unterschiedlichen Öffnungszeiten und Regelungen offenbar momentan auch noch ein wenig verunsichert.

Wie blicken Sie in die kommenden Wochen?
Wir freuen uns, wenn alle wieder offen haben dürfen. Dann herrscht auch mehr Klarheit und es wird wieder mehr Bewegung aufkommen. Wenn dann die Gastronomie auch wieder offen hat, ist uns sehr geholfen.

Gibt es eine Zahl, wie viele Geschäfte in der Vorwoche wieder aufgesperrt haben?
Eine genaue Zahl habe ich nicht. Die Anzahl der Geschäfte, die wieder geöffnet haben, ist aber größer als jene der noch geschlossenen. Deren Anteil am Gesamtumsatz ist aber deutlich geringer als jener von noch geschlossenen Geschäften.

Gibt es Geschäfte, die nicht geöffnet haben, obwohl sie bereits offen sein dürften?
Ich weiß von vereinzelten, die nicht aufgesperrt haben. Wir hatten auch viele Anfragen, ob sich das Aufsperren überhaupt rentiert. Ich habe allen den Rat gegeben, auf jeden Fall aufzusperren und den Roten Teppich auszurollen. Mit den Kunden in Kontakt zu treten und vielleicht auch nette Aktionen zu machen. Die Schlacht wird nur am Schlachtfeld geschlagen und nicht in der Stube. Da ist das Geschick des Kaufmanns gefragt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 2°
starker Schneefall
-3° / 2°
Schneefall
-3° / -0°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-6° / 3°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)