28.03.2020 13:37 |

Doskozil-Forderung

Ungarische Berufspendler dürfen vorerst passieren

Nach dem Schritt Ungarns, Berufspendler infolge der Einreise für 14 Tage unter Quarantäne zu stellen, hat sich die Lage in der Realität am Samstagvormittag entspannt dargestellt. Berufspendler durften die Grenzübergänge zum Burgenland in beide Richtungen passieren. Aus dem Büro von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) wurde die Forderung nach einer rechtlichen Grundlage erneuert.

Die aktuelle Situation für Tagespendler an der Grenze zu Ungarn basiere auf einem auf informellem Wege entstandenen Agreement, betonte ein Sprecher Doskozils auf Anfrage der APA. Darüber sei man glücklich, Rechtssicherheit für die betroffenen Personen liege jedoch nicht vor. Diese sei erst gegeben, wenn es eine verbindliche bilaterale Lösung gäbe.

Wirtschaftskammer: Keine Entwarnung
Die Wirtschaftskammer Burgenland betonte, dass trotz der am Samstag vorherrschenden Situation keine Entwarnung gegeben werden könne. Den Betrieben im Bundesland wurde per Aussendung geraten, ihre ungarischen Mitarbeiter für den Fall, dass diese in ihre Heimat zurückreisen müssen, mit Arbeitsbescheinigungen und Dokumenten über ihre Schlüsselfunktionen im Betrieb auszustatten.

Ungarn zählte am Samstag offiziell bisher insgesamt 343 mit dem Coronavirus Infizierte, im Vergleich zum Freitag ist das ein Anstieg um 43 Fällen. Insgesamt elf Todesopfer sind zu beklagen, 34 Personen gelten als wieder geheilt. Mit Samstag gelten in Österreichs Nachbarland am Freitag verordnete Ausgangsbeschränkungen, die Maßnahmen sind aktuell bis 11. April anberaumt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 18°
Gewitter
10° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
leichter Regen
9° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 18°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.