Illegal eingereist

Afghane wegen Verdacht der Schlepperei aufgehalten

Ein 38-jähriger Afghane aus Amstetten wurde am Sonntag um kurz vor Mitternacht im Gemeindegebiet von Neufelden angehalten. Am Rücksitz befand sich ein 17-jähriger afghanischer Staatsbürger. Bei der genaueren Kontrolle auf der Polizeiinspektion Neufelden stellte sich heraus, dass der Beifahrer zwei Tage zuvor über den Iran, die Türkei, Bulgarien, Serbien und Ungarn illegal eingereist war.

Am 15. März kurz vor Mitternacht fiel Polizisten auf der Bundesstraße 127 im Gemeindegebiet von Neufelden ein Pkw durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich beim Lenker um einen 38-jährigen Afghanen aus dem Bezirk Amstetten handelte. Der Beifahrersitz war mit Zigarettenpackungen und diversem Unrat belegt. Am Sitzplatz hinter dem Beifahrersitz saß eine Person, die keinen Ausweis vorlegen konnte. Der Lenker gab an, dass es sich um einen Freund von ihm handle, dessen Namen er jedoch nicht nennen könne.

Unentgeltlich transportiert
Bei der genaueren Kontrolle auf der Polizeiinspektion Neufelden stellte sich heraus, dass der Beifahrer ein 17-jähriger afghanischer Staatsangehöriger war, der zwei Tage zuvor über den Iran, die Türkei, Bulgarien, Serbien und Ungarn illegal eingereist war. Er wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert. Der 38-Jährige gab den Beamten gegenüber an, dass er den Jugendlichen unentgeltlich transportiert habe. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Schlepperei ermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.