In Steyr:

Schwarzfahrer lieferte sich wilde Verfolgungsjagd

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich ein notorischer Schwarzfahrer in Steyr mit der Polizei.

Ein notorischer Schwarzfahrer wollte sich am 14. März einer Polizeikontrolle entziehen und flüchtete. Der 35-jährige Steyrer lenkte seinen PKW um 22.40 Uhr im Stadtgebiet von Steyr. Am Beifahrersitz saß ein 28-jähriger serbischer Staatsbürger aus Steyr.

Zu Fuß geflüchtet
Eine Polizeistreife bemerkte den Pkw und wollte eine Kontrolle durchführen. Der Lenker missachtete jedoch mehrere Anhalteversuchen. Die Steyrer fuhren mit dem Pkw auf der Ennserstraße Richtung Dietach. In weiterer Folge wurde dann das betreffende Fahrzeug nächst der Abfahrt Dietach auf der B309 angehalten. Als die Polizisten aus dem Streifenwagen ausstiegen um die Pkw Insassen zu kontrollieren, beschleunigte der Lenker das Fahrzeug mit durchdrehenden Reifen und flüchtete erneut. Auf Höhe der Kreuzung Ennserstraße/Winklingerstraße bog der Lenker rechts in Richtung Winklingerstraße ein. Unmittelbar nach dem Kreuzungsbereich stoppte der Pkw derart stark, dass die Polizeistreife lediglich durch ein starkes Ablenken des verfolgenden Funkwagens eine Kollision verhindern konnte. Die beiden Pkw Insassen setzten dann zu Fuß ihre Flucht fort, konnten aber nach einer kurzen Nacheile von den Polizisten angehalten werden.

Festnahme
Da sich die beiden Steyrer aber da noch immer äußerst aggressiv verhielten, mussten sie festgenommen werden. Die beiden Männer befinden sich nicht mehr in Haft. Sie werden wegen mehrerer Verwaltungsstraftaten angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.