02.01.2020 14:21 |

Zählen Sie mit!

Die „Stunde der Wintervögel“ schlägt wieder!

Warum nicht mit einer kleinen Auszeit für die Natur in das neue Jahr starten und mit der ganzen Familie zu Vogelbeobachtern werden? Vom 4. bis zum 6. Jänner 2020 sind alle Tierfreunde wieder dazu aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und ihre Ergebnisse an die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich zu melden. 

Die Teilnahme ist einfach. Mithilfe der Bestimmungsanleitung kann wirklich jeder große und kleine Vogelfreund im eigenen Garten, im Park oder am Balkon die gefiederten Freunde rund um das Futterhaus zählen. Auch wenn sich kein Schnäbelchen blicken lässt, ist diese Leermeldung wichtig. Der Teilnahmefolder ist unter der Telefonnummer 01/522 22 28 zu bestellen oder online unter www.birdlife.at abzurufen.

Warum die Zählung wichtig ist
Über unsere Vögel im Winter gibt es bislang noch wenig wissenschaftliche Erkenntnisse. Hier setzt die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ an, die bereits zum elften Mal stattfindet. Ob und wie viele Vögel sich im winterlichen Garten sehen lassen, hängt von vielen Faktoren ab: Wie passen sie sich an die kalte und futterarme Jahreszeit an? Welche Arten werden durch Winterfütterung gefördert, welche nicht? Und wie wirkt sich das aktuelle Wetter auf die Wintervögel aus?

„Ihre Meldung zählt!“, betont Gábor Wichmann, Geschäftsführer von BirdLife Österreich. „Je mehr Vogelfreunde mitmachen und je mehr Beobachtungen an uns weitergegeben werden, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse und desto besser kann sich unsere Organisation für die heimischen Vögel stark machen.“ Die laufenden Beobachtungen zeigen, dass heuer sehr viele Vögel den Winter in Österreich verbringen. „Wir beobachten, dass sich mehr Meisen, Gimpel und Bergfinken in unserem Land aufhalten als üblich. Auch der Eichelhäher ist häufiger anzutreffen!“, so Wichmann.

Hier geht´s zur Teilnahme
BirdLife´s „Stunde der Wintervögel“ findet vom 4. bis 6. Jänner 2020 statt. Es gilt, zu einer beliebigen Tageszeit für eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und an BirdLife Österreich zu melden. Der ausgefüllte Teilnahmefolder kann postalisch retourniert oder gleich direkt online unter www.birdlife.at eingetragen werden.“ Einsendeschluss für die Teilnahmefolder ist der 13. Jänner 2020.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.