11.12.2019 08:03 |

„Katastrophal“

Facebook: Tausende politische Anzeigen weg

Zwei Tage vor den britischen Parlamentswahlen sind in der Werbedatenbank von Facebook plötzlich politische Anzeigen nicht mehr auffindbar. „Wir sind uns bewusst, dass es Probleme beim Zugriff auf die Anzeigen in der Bibliothek gibt und wir arbeiten daran, das Problem so schnell wie möglich zu beheben“, sagte ein Facebook-Sprecher in einer Erklärung.

Tristan Hotham, Forschungsberater bei WhoTargetsMe, nannte das effektive Verschwinden der Anzeigen „ein katastrophales Versagen“. Das Problem, über das der Sender „Sky News“ zuerst berichtete, betrifft Anzeigen der regierenden Konservativen Partei, der Brexit-Partei und der Liberaldemokraten.

Bislang unklar ist, ob auch Anzeigen der Labour Party betroffen sind. Was das Problem verursacht hat oder wann es gelöst werden würde, ließ Facebook zunächst unbeantwortet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.