Preis für Gmundner

Spurenlose Geradlinigkeit als Erfolgsgeheimnis

Ein Kaffeeautomat steht vor jener Tür, die zur Werkstatt von Tetan führt. Da, wo heute Anlagen des Spezialmaschinenbauers stehen, war früher die Brauerei Gmunden beheimatet. „Unter uns sind noch die Biertanks verbaut“, erzählt Ulrich Strasser, der mit Friedrich Moser die Firma in der Traunsee-Region gegründet hat, die der Metallindustrie zu Qualitätssteigerungen verhelfen soll.

Zwei ineinander verschränkte „T“ sind das Symbol für Tetan, den Spezialanlagenbauer für die Metallindustrie, der beim Landespreis für Innovation zuletzt in der Kategorie der kleinen und mittleren Unternehmen jubeln durfte. „Wir kennen uns schon seit Schulzeiten, hatten immer vor, etwas gemeinsam auf die Füße zu stellen“, erzählt Friedrich Moser. Mit Ulrich Strasser hat der Scharnsteiner im April 2016 die Firma gegründet, die seit etwas mehr als einem Jahr mit Büro und Werkstatt am Gelände der früheren Brauerei in Gmunden zu Hause ist.

„Gute Sparringpartner“
„Wir ergänzen uns sehr gut, sind für den anderen jeweils ein guter Sparringpartner“, sagt Strasser. Der 37-Jährige aus St. Konrad bringt seine vertrieblichen und kaufmännischen Stärken bei Tetan ein, Moser ist der „Vollblut-Maschinenbauer“, wie Strasser betont. Gemeinsam entwickelten sie eine Richtanlage, die Rundrohre und Rundstangen gerade richtet, ohne auf der Oberfläche Spuren zu hinterlassen. Mit Unterstützung von tech2b und der Standortagentur Business Upper Austria konnte man Fördermittel lukrieren, mittlerweile gibt’s die ersten Projekte mit Kunden. „Das fordert uns sportlich“, sagt Strasser.

„Wollen Technologieführer werden“
Das Tetan-Team ist auf sieben Köpfe gewachsen. Die Ziele sind groß. „Wir wollen der Technologieführer im Richten werden“, sagt Moser. Auch einen Richtautomat entwickelten die Gmundner bereits, weitere Produkte sind in Planung.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen