08.11.2019 09:51 |

Video zeigt Zerstörung

Tornado verwüstet Olivenöl-Fabrik in Griechenland

Gefährliches Naturspektakel: In Griechenland hat ein Tornado Anfang der Woche eine Spur der Verwüstung durch das Gelände einer Fabrik gezogen. Aufnahmen von den Überwachungskameras des Unternehmens, das Olivenöl und Balsamico-Essig produziert, zeigen das volle Ausmaß der Zerstörung. Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand.

Der Tornado war am vergangenen Montag während einer starken Gewitterfront in der Region um die Stadt Kalamata über das Fabrikgelände gezogen. Der Ort liegt südwestlich der griechischen Hauptstadt Athen und ist für den Export von Oliven bekannt. Die Sorte „Kalamon“ verdankt der Stadt ihren Namen.

Ein Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, zeigt die voll entfesselte Kraft des Tornados. In dem spektakulären Clip sind Aufnahmen mehrerer Überwachsungskameras der Fabrik zu sehen. Trümmerteile, darunter auch mehrere große Gegenstände, werden durch die Luft geschleudert. Medienberichten zufolge seien sogar Autos in die Luft gehoben und beschädigt worden.

Mehrere Lagerhallen auf dem Fabrikareal sollen komplett zerstört worden sein. Die Mitarbeiter konnten sich in Sicherheit bringen, Verletzte gab es wie durch ein Wunder nicht.

Eher ungewöhnliches Wetterphänomen
Auch wenn es immer wieder spektakuläre Sichtungen, vor allem im Mittelmeerraum, gibt - wie zuletzt etwa eine Wasserhose über Genua (siehe Video unten) -, sind Tornados insgesamt in Europa ungewöhnlich, wo heftige Stürme eher die Norm sind.

Laut dem Wetterdienst Meteo des Nationalen Observatoriums in Athen wurden 2018 in Griechenland 107 Tornados gezählt, von denen lediglich drei erhebliche Schäden verursachten. Bei der überwiegenden Mehrheit der in Griechenland und anderen Mittelmeerstaaten gezählten Tornados handelt es sich übrigens um Wasserhosen, also räumlich eng begrenzte Wirbelstürme mit einem Durchmesser von 100 bis 200 Metern, die über dem Meer entstehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen